Andreas Kutheil ist neuer Direktor der MA 59-Marktamt

31.01.2018

Offizielle Bestellung zum Leiter der Abteilung Marktservice & Lebensmittelsicherheit Wiens

Die Magistratsabteilung 59 steht seit heute, Mittwoch dem 31.1.2018, unter offizieller Leitung von Oberamtsrat Andreas Kutheil (51), der bereits seit März 2017 die Abteilung interimistisch geleitet hat. Magistratsdirektor Dr. Erich Hechtner überreichte dem neuen Abteilungsleiter sein Bestellungsdekret. An der Amtseinführung in den neuen Räumlichkeiten der Abteilung in der Spittelauer Lände 45 nahmen unter anderem die für Märkte zuständige Stadträtin Mag.a Ulli Sima, Personalstadtrat Mag. Jürgen Czernohorszky, Younion-Vorsitzender Ing. Christian Meidlinger und Younion-Hauptgruppe 1-Vorsitzender Norbert Pelzer teil.

"Ich gratuliere Andreas Kutheil herzlich zur Bestellung und freue mich auf weitere gute Zusammenarbeit im Sinne der Märkte und vor allem der MarktbesucherInnen. Wiens Märkte tragen so viel zur Lebensqualität unserer Stadt bei. Gemeinsam werden wir die Märkte weiterentwickeln und dafür sorgen, dass die Nahversorgung gesichert ist und die Märkte darüber hinaus auch künftig beliebter Treffpunkt in den Grätzeln sind", so Stadträtin für Umwelt und Wiener Stadtwerke, Mag.a Ulli Sima.

Personalstadtrat Jürgen Czernohorszky betonte: "Das Aufgabengebiet der MA59 umfasst sehr viele Bereiche, die für die Wienerinnen und Wiener sehr wichtig sind. So sind beispielsweise die Wiener Märkte ein wesentlicher Teil des Lebensgefühls in unserer Stadt. Ich gratuliere Andreas Kutheil zu seiner Bestellung und wünsche ihm viel Erfolg in seiner neuen Funktion."

Auf die Bedeutung der Nahversorgungsfunktion der Wiener Märkte, und dass man die Dynamik und Vitalität von Städten u.a. auch an Frequenz von Märkten ablesen kann, darauf wies Magistratsdirektor Dr. Erich Hechtner hin. "Für dieses riesige Aufgabengebiet braucht man nicht nur einen langen Atem und ein gutes Händchen sondern auch viel Hingabe", sagte Hechtner. Man freue sich zwar selten, wenn das Marktamt einem einen Besuch abstatte, aber allein die Besucherfrequenz der Märkte - 350.000 BesucherInnen pro Woche, Tendenz steigend - zeuge davon, dass der Endkunde die Arbeit schätze. "Die Begehrlichkeiten und Herausforderungen in diesem Bereich sind groß, die Standards, mit denen Kontrollen durchgeführt werden und zu guter Letzt auch Entscheidungen gefällt werden, auf höchstem Niveau." Neben den Wiener Märkten gibt es aber auch noch die Aufsichts- und Kontrolltätigkeit der Abteilung: Lebensmittelkontrolle, Gewerbeaufsicht, KonsumentInnenschutz, Beratung, und und und. Die Arbeit der Abteilung ziehe sich wie eine Art "Gütesiegel" quer durch das Stadtleben: Kutheil habe als interimistischer Leiter im letzten Jahr bereits gute Arbeit geleistet, seine nunmehrige Bestellung zum Leiter sei die Bestätigung seiner Arbeit, schloss der Magistratsdirektor seine Ausführungen.

Andreas Kutheil, der neue Marktamtsdirektor, trat 1982 in den Dienst der Stadt Wien. Nach Abschluss der Bürokaufmannslehre arbeitete er in der Magistratsabteilung 48 (Abfallwirtschaft, Straßenreinigung und Fuhrpark) im Betriebsbüro des Technik Centers und wurde 2002 zu dessen Leiter. Ab 2010 stand er der Betriebsabteilung Straßenreinigung und Winterdienst vor. Von 2014 bis 2016 war er Betriebsleiter der MA 48. Im Juli 2016 wurde er mit der Organisation des Konzeptionsprojektes "Märkte 2026" und im März 2017 mit der interimistischen Leitung der MA 59 betraut.