Berufsfeuerwehr Wien rückte zu zahlreichen Einsätzen aus

02.01.2017

Zu mehr als 230 Einsätzen rückte die Berufsfeuerwehr Wien in der vergangenen Dienstschicht aus. Etliche Zimmerbrände, brennende Abfallbehälter, in Brand geratene PKW oder brennendes Gestrüpp sowie diverse Kleinbrände gehörten neben den technischen Hilfeleistungen zum Einsatzspektrum der Silvesternacht.

Aufgrund der Komplexität der Einsatzobjekte bzw. der Anzahl an gefährdeten Personen mussten am gestrigen Tag insgesamt vier Mal Einsätze als "Alarmstufe 2" alarmiert werden.

Ab 22:00 Uhr wurde aufgrund der stetig ansteigenden Anzahl gleichzeitig laufender Einsätze erhöhte Einsatzbereitschaft ausgerufen. Rund 170 Einsätze waren in der Nacht auf heute abzuarbeiten.