Bezirksmuseen-Tag 2017: Neues Buch "Gemeindebauten"

13.03.2017

Blick auf den Reumannhof  	© Wiener Bezirksmuseen
Blick auf den Reumannhof © Wiener Bezirksmuseen

Ein Bildband mit dem Titel "Wiener Gemeindebauten (Licht in der Wohnung - Sonne im Herzen)" vervollständigt die Aktivitäten der ehrenamtlichen Bezirkshistoriker am heurigen "Tag der Wiener Bezirksmuseen und Sondermuseen" (Sonntag, 19. März, einheitliche Öffnungszeit: 10.00 bis 16.00 Uhr, Eintritt frei). Das Buch enthält über 160 historische und neuzeitliche Fotografien aus den Museumsarchiven und von "Wiener Wohnen". Gestalter dieses Werks ist der renommierte Autor, Historiker und Kustos am Bezirksmuseum Meidling, Hans W. Bousska. Das Buch veranschaulicht mit beeindruckenden Aufnahmen die Geschichte des sozialen Wohnbaus in Wien. In der Publikation aus dem "Sutton Verlag" (Preis: 20 Euro, ISBN: 978-3-95400-811-7) wird ein guter Überblick geboten, vom ersten kommunalen Wohnblock ("Metzleinstaler Hof") bis zu den städtischen Wohnhausanlagen aus den 80ern. Bousska erinnert an die einstmalige Errichtung heller Wohnungen mit einem eigenen Wasseranschluss und sanitären Einrichtungen im "Roten Wien". "Etwa jeder vierte Wiener lebt heute in einer der rund 220.000 Gemeindewohnungen der Stadt.", erzählt der Kenner. Auskünfte zu dem Bildband gibt der Gestalter, Hans W. Bousska, unter der Telefonnummer 817 65 98 (Bezirksmuseum Meidling) und per E-Mail unter der Adresse bm1120@bezirksmuseum.at. E-Mails an den "Sutton Verlag": info@suttonverlag.de.

  • Allgemeine Informationen:
    Wiener Bezirksmuseen:
    www.bezirksmuseum.at
    Sutton Verlag:
    www.suttonverlag.de

Die neusten Posts