Bezirksmuseum 21: „Hochbahn“-Schau endet am Sonntag

10.03.2017

© TV21.AT
© TV21.AT

Die im Dezember 2016 eröffnete Ausstellung "100 Jahre Floridsdorfer Hochbahn (Die Italienerschleife)" in den Räumen des Bezirksmuseums Floridsdorf (21., Prager Straße 33, "Mautner Schlössl") wurde einmal verlängert und geht jetzt zu Ende. Nur mehr am Sonntag, 12. März, kann diese Dokumentation der bewegten Geschichte der Bahnlinie Jedlersdorf - Leopoldau, genannt "Floridsdorfer Hochbahn", besichtigt werden. Geöffnet ist das Museum an dem Tag von 10.00 bis 12.00 Uhr. Der Zutritt ist frei. Fotografien, Pläne und andere Exponate spannen einen Wissensbogen von der erstmaligen Inbetriebnahme der "Hochbahn" im Jahr 1916 bis in die heutige Zeit. Von der einstigen Arbeit italienischer Kriegsgefangener, daher kommt der alte Ausdruck "Italienerschleife", bis zur Wiederaufnahme der Bahnverbindung im Jahr 1999 beleuchtet die Ausstellung alle wichtigen Phasen. Auskünfte dazu: Telefon 0664/55 66 973, Telefon 270 51 94. E-Mails an den ehrenamtlich wirkenden Museumsleiter, Ferdinand Lesmeister: bm1210@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Floridsdorf:
www.bezirksmuseum.at