Blühende Gärten mitten im Winter – Beatrix Kutschera im LANGENZERSDORF MUSEUM

27.01.2017

Großen Anklang beim zahlreich erschienenen Publikum fanden die Werke von Beatrix Kutschera bei ihrer Vernissage am 25. Februar 2017 im LANGENZERSDORF MUSEUM.Mit ihrer Ausstellung "Gemischt: Malerei.Grafik.Objekte" bietet die Künstlerin einen umfassenden Einblick in ihr Schaffen, mit Arbeiten aus verschiedenen Schaffensphasen und Werkzyklen.Neben den schwungvollen "Schreib.Bildern", den humorvollen Mixed Media Arbeiten und der neuen Serie der "Klugen Köpfchen" begeisterten vor allem die farbenprächtigen Gartenbilder die BesucherInnen, bringen sie doch mitten im Winter den Frühling und den Sommer ins Museum.

+43 2244 3718, www.lemu.at

v.l.n.r.: GGR Ingeborg Treitl (Kulturreferentin), Barbara Schagerl, Helga Schrödl, Josef Nejez (Anemos-Trio), Beatrix Kutschera (Künstlerin), Mag. Gregor-Anatol Bockstefl (Museumsleiter), Dr. Helmuth Schwarzjirg (Obmann Museumsverein)

Nach der Begrüßung durch Museumsvereins-Obmann Dr. Helmuth Schwarzjirg sprach Museumsleiter Mag. Gregor-Anatol Bockstefl zum Werk der Künstlerin. Die Eröffnung nahm die Kulturreferentin der Marktgemeinde Langenzersdorf GGR Ingeborg Treitl vor.Für die stimmungsvolle musikalische Umrahmung sorgte das Anemos-Trio, bestehend aus Helga Schrödl (Oboe), Josef Nejez (Klarinette) und Barbara Schagerl (Fagott).Die Ausstellung von Beatrix Kutschera ist bis 26. Februar 2017 zu besichtigen.Öffnungszeiten:
Samstag, Sonntag 14:00 bis 18:00 Uhr und nach Vereinbarung

+43 2244 3718, www.lemu.at