Brigittenau: Film und Gespräch „Aufstand der Würde“

09.10.2017

"Funktioniert Revolution heute?" fragt der Verein "Aktionsradius Wien" (20., Gaußplatz 11) und organisiert dazu im Oktober verschiedenste Veranstaltungen. Der nächste Termin: Am Dienstag, 10. Oktober, wird ab 19.30 Uhr in der Heimstätte des Vereines der 2007 erstmals veröffentlichte Dokumentarfilm "Der Aufstand der Würde. Die zapatistische Bewegung in Chiapas, Mexiko" vorgeführt. Der Streifen erinnert an die Besetzung von Städten in Südmexiko im Jahr 1994 und an weitere Entwicklungen. Das Publikum wird ein Einblick in das Leben von "Zapatistischen Gemeinden" ermöglicht. Die Besucherinnen und Besucher werden um Spenden gebeten. Einlass: ab 19.00 Uhr. Nach der DVD-Aufführung (65 Minuten) ist ein Gespräch mit dem Filmemacher Luz Kerkeling über die Lage der indigenen Bevölkerung Südmexikos geplant. Der Verein "Aktionsradius Wien" beantwortet Fragen wegen dem Abend unter der Telefonnummer 332 26 94. Informationen per E-Mail: office@aktionsradius.at.

Allgemeine Informationen:
Luz Kerkeling (Unrast Verlag):
www.unrast-verlag.de/autor_in/luzkerkeling-208
Doku-Filmer/Initiative "Zwischenzeit":
www.zwischenzeit-muenster.de/
Geförderte Kultur-Termine im 20. Bezirk:
www.wien.gv.at/bezirke/brigittenau