Bundeskanzler Kern besucht Kinder Nicolo Feier in Floridsdorf

06.12.2016

Rund 400 Kinder aus den Wiener städtischen Kindergärten waren heute, Dienstag, beim 8. Nikolofest in der stadteigenen Bildungsanstalt für Elementarpädagogik (bafep21, früher: bakip21) zu Gast.
Die jungen BesucherInnen erwartet ein abwechslungsreiches Programm - vom Märchenerzählen bis zu Mitmachaktionen wie Malen und Lieder-Singen. Auch der Nikolo persönlich ist anwesend.
"Bildung fängt im Kindergarten an. Das heißt auch gemeinsam Feste feiern, die wir alle liebgewonnen haben. Schauen wir, dass aus neugierigen Kindern Jugendliche und Erwachsene werden, die immer mehr wissen wollen", betonte Bundeskanzler Christian Kern im Rahmen der Veranstaltung.
Auch Bildungsstadträtin Sandra Frauenberger zeigte sich erfreut: "Traditionelle Feste wie das Nikolofest sind wichtig für die Bildungsarbeit in den Wiener städtischen Kindergärten. Wesentlich sind dabei immer das gemeinsame Erleben in der Gruppe und die Freude der Kinder."
Gefeiert wird aber nicht nur in der bafep21 sondern auch in den über 350 städtischen Wiener Kindergärten. Dort finden rund um den 6. Dezember ebenfalls Nikolofeiern statt: Im Mittelpunkt stehen dabei die historische Bedeutung des Nikolaus von Myra, Legenden und Brauchtum, aber auch Lieder und Verkleidungen. Die Feiern werden in jedem Kindergarten von den Kindern und den PädagogInnen individuell gestaltet.
Dieses traditionelle Fest vermittelt gerade in der heutigen Zeit viele wichtige Botschaften - dazu zählen Teilen, Freude-Bereiten und Anerkennung-Schenken im Sinne eines friedlichen und wohlwollenden Umgangs miteinander.
BESUCHEN SIE AUCH UNSERE WEBSEITE - http://www.tv21.at/
TV21 wird unterstützt von https://www.reisebuero-moser.at/