Cyberkriminalität steigt in Österreich kontinuierlich

27.03.2017


Die tatsächliche Zahl von Cybercrime-Attacken hat beunruhigende Ausmaße erreicht. Aktuell spricht man in Österreich von geschätzten 25.000 versuchten Angriffen am Tag - viele davon unbemerkt. Gerade für kleinere und mittlere Unternehmen - also das Herz des Wirtschaftsstandortes Österreich - sind diese Attacken eine ernsthafte Bedrohung. Zahlen des Bundesministeriums für Inneres belegen einen Gesamtanstieg der Zahl an Anzeigen zu Cybercrime im Jahr 2016 um 30,9 Prozent in fast allen Bereichen: Die Zahl der Anzeigen ist von 10.010 im Jahr 2015 auf 13.103 im Jahr 2016 angestiegen.
BESUCHEN SIE AUCH UNSERE WEBSEITE - http://www.tv21.at/