Eva Sangiorgi wird neue Viennale-Leiterin

11.01.2018

Eva Sangiorgi wird künftig die Viennale, Österreichs wichtigstes Filmfestival, leiten. Die 39-jährige Italienerin gründete vor acht Jahren das FICUNAM, das bedeutendste Filmfestival von Mexico City, dem sie seither erfolgreich vorsteht. Sie wurde in einem mehrstufigen Bewerbungsverfahren als beste Kandidatin ausgewählt.

"Ich freue mich sehr über die einmalige Chance, künftig die Viennale zu gestalten. Es ist eine große Ehre, als Direktorin eines so visionären Projekts von unvermindert hoher Qualität zu arbeiten, und eine Gelegenheit für mich, all das Wissen einzubringen, das ich über viele Jahre während meiner Tätigkeit im Festivalbetrieb erworben habe. Ich möchte in die Viennale all meine Erfahrung einbringen, ihr Erbe hochhalten und die Fähigkeiten des bewährten Teams nutzen", sagt Eva Sangiorgi.

"Mit Eva Sangiorgi als international renommierte Festivaldirektorin wird die internationale Ausrichtung des größten österreichischen Filmfestivals, der Viennale, noch stärker betont. Dieser Blick von außen, auch auf die österreichische Filmlandschaft, ist gerade in Zeiten wieder aufkommender Nationalismen für das Wiener Filmfestival von eminenter Bedeutung, deshalb freue ich mich, eine international anerkannte Persönlichkeit an der Spitze dieser wichtigen Kultureinrichtung zu wissen. Ich bin überzeugt, dass sie auf den großen Erfolgen aufbauen und mit ihrer Expertise und Erfahrung die Viennale weiterentwickeln wird," betont Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny.

"Nach dem Einblick, den ich in den 5 Monaten Tätigkeit als interimistischer künstlerischer Leiter gewonnen habe, kann ich mir niemand Besseren für diese Tätigkeit als Eva Sangiorgi vorstellen. Ihre dezidierte und eigenständige Haltung zu Filmschaffen und Filmschaffenden lässt außerordentliche Viennale-Programme und schöne Festivals erwarten", so Franz Schwartz, interimistischer künstlerischer Leiter der Viennale.

"Ich gratuliere der Findungskommission zur Auswahl der neuen künstlerischen Leitung der Viennale. Ich freue mich sehr, dass die Wahl auf Eva Sangiorgi gefallen ist. Sie ist eine exzellente Programmiererin, international wunderbar vernetzt und eine sympathische Persönlichkeit. Sie ist eine Frau, die den einzigartigen Charakter des Festivals erfasst und erkannt hat und die Viennale exzellent weiterführen wird.
Ich freue mich sehr auf eine schöne und gedeihliche Zusammenarbeit", unterstreicht Eva Rotter, Geschäftsführerin der Viennale.

Zwt.: Biographie Eva Sangiorgi

Geboren am 10. Juli 1978 in Faenza (RA), Italien. Italienische Staatsbürgerin.
Studium der Kommunikationswissenschaften an der Universität von Bologna, Italien (Abschluss 2005).
Studium der Kunstgeschichte an der unabhängigen nationalen Universität von Mexiko (Abschluss 2017).
Im April 2010 Gründung des internationalen Filmfestivals FICUNAM in Mexico City, dessen künstlerische und kaufmännische Leitung sie bis heute innehat.
Seit 2003 Tätigkeit als Kuratorin und Programmiererin bei internationalen Festivals in Mexiko und in Europa.
Seit 2012 Tätigkeit in Jurys bei internationalen Filmfestivals in Mexiko, Südamerika, Israel,Portugal, Italien, Frankreich, Spanien und Deutschland, darunter FIDMarseille, Doclisboa und Mar del Plata.
Darüber hinaus Tätigkeiten als TV-Moderatorin einer Filmsendung, Publizistin und Produktionsassistentin. Diverse Lehrtätigkeiten, Vorträge und Kurse. Jänner 2018 Bestellung zur Viennale Direktorin.