Floridsdorf: Erneut Drogenfund in PKW nach Verkehrsanhaltung

18.11.2016

Am 18.11.2016 bemerkten gegen 00:15 Uhr Beamte der Polizeiinspektion Kürschnergasse im Rahmen ihres Streifendienstes ein auf einem Firmenparkplatz abgestelltes Fahrzeug. Als die Insassen die Polizei erblickten, versuchten sie davonzufahren. Sie ignorierten auch die Anhalteversuche der Beamten. In der Jerusalemgasse (21. Bezirk) konnten die Polizisten der Flucht ein Ende bereiten. Der Lenker (21) des Fahrzeuges wurde festgenommen, einem Beifahrer gelang die Flucht zu Fuß. Der Grund, warum sich die Personen der polizeilichen Anhaltung entziehen wollten, dürfte der großer Sack mit Cannabiskraut sein, den die Beamten in dem Fahrzeug sicherstellen konnten. Außerdem waren am Fahrzeug vorne und hinten gestohlene Kennzeichen montiert. Menge und Wert des sichergestellten Suchtmittels ist derzeit noch unklar. Erst kürzlich fanden Beamte der Wiener Bereitschaftseinheit bei einer Fahrzeuganhaltung eine größere Menge an Cannabis und gestohlene Kennzeichen.