Floridsdorf: Kammermusikabend und Faschingskonzert

17.02.2017

Im Festsaal im Bezirksmuseum Floridsdorf (21., Prager Straße 33, "Mautner Schlössl") findet am Samstag, 18. Februar, die Auftaktveranstaltung des Kammermusik-Projektes "Transdanube 2017" statt. Das erste Konzert trägt den Titel "Mythos" und beginnt um 19.30 Uhr. Am Sonntag, 19. Februar, geht im Festsaal ab 18.00 Uhr ein "Faschingskonzert" mit dem Motto "Wenn im Glase perlt der Sekt..." über die Bühne. Um die organisatorischen Belange kümmert sich der Verein "Freunde der Beethoven-Gedenkstätte in Floridsdorf". Informationen: Telefon 0664/55 66 973 (Museumsleiter Ferdinand Lesmeiter).

E-Mails an die Museumsleitung: bm1210@bezirksmuseum.at

Beim festlichen Kammermusikabend am Samstag, 18. Februar, ab 19.30 Uhr, erklingen Werke von Mendelssohn-Bartholdy, Milhaud, Schubert und anderen namhaften Tonsetzern. An dem erbaulichen "Transdanube"-Abend wirken Enikö Balogh (Querflöte), Claudia Goebl (Sopran), Maximilian Bratt (Violine) sowie Gregor Urban (Klavier) mit. Der Eintritt kostet 15 Euro. Informationen zu der Veranstaltungsreihe (Abo 2017/18: 65 Euro) veröffentlichen die Organisatoren im Internet: www.transdanube.org.

Auf dem bunten Programm des "Faschingskonzertes" am Sonntag, 19. Februar, ab 18.00 Uhr, stehen Stücke von Benatzky, Stolz, Dostal und weiteren bekannten Tondichtern. Launige Texte von Loriot und sonstigen Humoristen umrahmen den Liederreigen. Das melodische Vergnügen reicht von Operette, Musical und Chanson bis zu Schlager und Filmmusik. Sketch-Einlagen komplettieren die kurzweilige Veranstaltung. Susanne Öller (Mezzosopran), Manfred Schwaiger (Bassbariton) und Atsuko Kawamura (Klavier) unterhalten die Zuhörerschaft. Die Besucherinnen und Besucher sollen "Eintrittsspenden" in der Höhe von 12 Euro geben. Mehr Angaben über das Konzert im Zeichen des Frohsinns publiziert der Verein "Freunde der Beethoven-Gedenkstätte in Floridsdorf" im Internet: www.beethoven-gedenkstaette.at.

Koordiniert werden die Kultur-Veranstaltungen im Bezirksmuseum Floridsdorf im 21. Bezirk im "Mautner Schlössl" in der Prager Straße 33 durch den ehrenamtlich arbeitenden Bezirkshistoriker und Museumsleiter Ferdinand Lesmeister. Auskünfte erteilt der Museumschef unter der Telefonnummer 270 51 94 oder per E-Mail: bm1210@bezirksmuseum.at.

  • Allgemeine Informationen:
    Bezirksmuseum Floridsdorf:
    www.bezirksmuseum.at