Freiluftfotoausstellung „EXPRESSIONS“ am Wiener Judenplatz

27.06.2017

Die Ausstellung EXPRESSIONS ist noch bis 2. Juli am Wiener Judenplatz zu sehen.  © www.BigShot.at / Nikola Milatovic
Die Ausstellung EXPRESSIONS ist noch bis 2. Juli am Wiener Judenplatz zu sehen. © www.BigShot.at / Nikola Milatovic

Noch bis 2. Juli 2017 ist am Wiener Judenplatz die Fotografie Ausstellung "EXPRESSIONS" zu sehen, die einen Querschnitt zeitgenössischer österreichischer Fotografie zeigt. Die Wien Holding hat zwei der hier ausstellenden Künstlern bereits eigene Ausstellungen im Kunst Haus Wien und im Jüdischen Museum Wien gewidmet. Der Besuch der Freiluftfotoausstellung "EXPRESSIONS" bietet auch eine gute Gelegenheit, anschließend das Jüdische Museum Wien am Judenplatz zu besuchen, wo derzeit die Ausstellung "Bunker! Architektur des Überlebens" gezeigt wird.

Video: https://www.ots.at/redirect/wienholding

Hintergrund zur Ausstellung

Anlässlich der Teilnahme Österreichs als Gastland beim Umweltfotofestival "horizonte zingst" in Zingst (Deutschland), wurde im Jahr 2016 ein repräsentativer Querschnitt österreichischer Fotografie zusammengestellt. 59 renommierte FotografInnen waren bei dieser einmaligen Schau vertreten und ihre Bilder wurden von rund 40.000 BesucherInnen an der Ostsee gesehen. Diese Bilder sind nun bei der Ausstellung "EXPRESSIONS" am Wiener Judenplatz zu sehen. Darunter sind Werke namhafter Künstler wie Andreas H. Bitesnich, dem das Kunst Haus Wien bereits im Jahr 2014 eine eigene große Retrospektive gewidmet hat oder auch Erich Lessing, dem das Jüdische Museum Wien im Jahr 2015 im Museum Judenplatz eine eigene Ausstellung gewidmet hat.

EXPRESSIONS: Mensch + Natur ' Harmonie + Konflikt

Die Ausstellung "EXPRESSIONS" besteht aus 30 Bildbänken mit einer Höhe von je 2,12 Metern und einer Grundfläche von 2 x 1 Meter. Diese Bildbänke werden beidseitig mit Fotos zeitgenössischer österreichischer FotografInnen bespielt. Dabei werden die Bilder im Format 140 x 140 cm gedruckt und auf Aluplatten kaschiert. Diese Form der Fotopräsentation auf Bildbänken ist eine visuelle und kulturelle Bereicherung öffentlicher Plätze. Ohne jegliche Berührungs- oder Schwellenangst können die Werke im Freien betrachtet werden, zugleich dienen die Bänke als Sitzmöbel. Die Schau lädt zum Verweilen ein, der Judenplatz wird dadurch belebt.

Die Idee zur Ausstellung stammt vom österreichischen Fotografen Christian Jungwirth (www.atelierjungwirth.com), der auch selbst mit einem Bild bei der Ausstellung vertreten ist. Kuratiert wurde die Ausstellung von Klaus Tiedge, die inhaltliche Konzeption stammt von Lois Lammerhuber und Horst Stasny.

Mehr Infos zur Freiluftfotoausstellung "EXPRESSIONS" unter: www.expressions.cc