Frühlingsausgabe von "tierisch gut": Schwerpunkt junge Wildtiere

07.03.2017

Kostenloses Abo für TierfreundInnen mit vielen Infos rund um den Tierschutz in Wien

Kostenloses Abo für TierfreundInnen mit vielen Infos rund um den Tierschutz in Wien

Neues Modell für Streunerkatzen

Für die Betreuung der Streunerkatzen in Wien hat die Stadt Wien ein neues Modell entwickelt, im Rahmen dessen die Tiere kastriert und medizinisch betreut werden. Vereine, die ausreichend Erfahrung haben, können mit der Stadt einen Kooperationsvertrag abschließen. Infos im neuen "tierisch gut" unter www.tiere.wien.at

2 Jahre TierQuarTier - eine Erfolgsgeschichte

Über 3.300 Tiere wurden im TierQuarTier Wien in den letzten beiden Jahren betreut und weitervermittelt. Das Tierschutzkompetenzzentrum der Stadt Wien entwickelt sich vorbildlich und ist zentrale Anlaufstelle für die Tierbetreuung in Wien. Im neuen "tierisch gut" gibt es viele happy end-Geschichten von Tieren, die viel mitgemacht haben und schließlich ein liebevolles zu Hause gefunden haben. www.tierquartier.at

Kinderschwerpunkt - Spaß und Info mit der EULE

Zentralen Stellenwert in der Umweltbildung in Wien haben die Kinder und Jugendlichen, natürlich auch in Sachen Tierschutz. Im aktuellen "tierisch gut" gibt es ein Poster mit einem jungen Fuchs zum Aufhängen im Kinderzimmer. Dazu Ausmalbilder und kindgerechte Infos rund um die Tiere in Wien.

20 Jahre Gentechnikvolksbegehren

Im April 1997 haben sich über 1,2 Millionen Österreicherinnen und Österreicher gegen Gentechnik auf Feldern und Tellern ausgesprochen. Bis heute gibt es in Österreich keine genmanipulierten Pflanzen. "Damit dies so bleibt, heißt es, auch weiterhin wachsam zu bleiben, die heimischen Landwirte zu stärken und auf EU-Ebene jeden Versuch der Gentech-Lobby zu unterbinden, ihre Produkte durch die Hintertür einzuschleusen", so Sima, die selber vor 20 Jahren aktiv am Volksbegehren beteiligt war. Wiens GärtnerInnen produzieren garantiert gentechnikfrei und setzten auf naturnahe Produktion. Sie setzen auf Nützlinge gegen Schädlinge anstatt auf chemische Keulen.

Katzengitter sind lebensrettend

Gerade im Frühling kommt es leider immer wieder vermehrt zu Unfällen mit Katzen aufgrund ungesicherter Fenster. Die Montage von Fenstergittern ist sogar gesetzlich vorgeschrieben. Die MA 60 - Veterinärdienst der Stadt Wien appelliert an alle KatzenhalterInnen, entsprechende Schutzmaßnahmen vorzusehen - sie sind für ihre Vierbeiner lebensrettend.

Info und Gratis-Abo unter post@ma60.wien.gv.at oder 01/4000-8060