Gerasdorf diskutiert verantwortungsbewussten Umgang mit Digitalisierung

06.07.2017

v.l.n.r: Maximilian Schubert, Univ. Prof. Dr. Norbert Vana, Sonja Waldgruber, Gemeinderätin Mag. Helene Ferschner-Hallwirth, Margit Kropik, Thomas Plotz, Gemeinderätin Doris Dulmovits, Gemeinderat Dr. Christian Koza, Vizebürgermeister Abg. Lukas Mandl
v.l.n.r: Maximilian Schubert, Univ. Prof. Dr. Norbert Vana, Sonja Waldgruber, Gemeinderätin Mag. Helene Ferschner-Hallwirth, Margit Kropik, Thomas Plotz, Gemeinderätin Doris Dulmovits, Gemeinderat Dr. Christian Koza, Vizebürgermeister Abg. Lukas Mandl

Zu einem spannenden Diskussionsabend unter dem Titel "Chancen und Risken des digitalen Zeitalters" hatte Gerasdorfs Abgeordneter Lukas Mandl im Rahmen der Initiative I-love-Gerasdorf ins Volksbilungshaus Oberlisse eingeladen.

Eine hochkarätig besetzte Runde von Fachleuten aus Wissenschaft und Praxis setzte sich intensiv mit den Vorteilen und Gefahren der Digitalisierung auseinander und beantwortete anschließend Fragen aus dem interessierten Publikum. Unter der Leitung von Lukas Mandl diskutieren Margit Kropik vom Forum Mobilkommunikation, Thomas Plotz vom Kompetenzzentrum für Didaktik der Physik, Maximilian Schubert von Internet Service Providers Austria (ISPA), Norbert Vana, Universitätsprofessor für Dosimetrie und Technischen Strahlenschutz sowie Sonja Waldgruber von der Initiative "Chaos macht Schule".

Schubert hob besonders die Bedeutung des Schutzes sowie des sicheren Heranführens von Kindern an die digitale Medien hervor. Vana lieferte wissenschaftliche Fakten zu Strahlung und deren Bedeutung für den menschlichen Körper. Er konnte auf wissenschaftlicher Basis viele diffuse Ängste nehmen. Freude am Umgang mit Technik gepaart mit der nötigen Eigenverantwortung verstand Sonja Waldgruber zu vermitteln. Margit Kropik betonte die Rolle der Dienstleistungen und Produkte der Mobilfunk-Branche für die Lebensqualität. Plotz wiederum war der verantwortungsbewusste Umgang mit der Digitalisierung wichtig.

An Gemeinderats-Mitgliedern waren Doris-Maria Dulmovits, Thomas Eichinger, Helene Ferschner-Hallwirth und Christian Koza zu der Veranstaltung gekommen.

Eine Chance der Digitalisierung wusste das I-love-Gerasdorf Team rund um Mandl zu ergreifen und übertrug die gesamte Diskussion als ersten Gerasdorfer Livestream auf Facebook. Das Video kann auch nachträglich unter facebook.com/gerasdorf angesehen werden.