Groß-Enzersdorf hat jetzt eine Bürgermeisterin!

28.09.2017

Nach dem Rücktritt von SPÖ-Bürgermeister Hubert Tomsic stand am 27.9. die Neuwahl des Ortschefs auf der Tagesordnung des Gemeinderats. Der setzt sich aktuell aus 14 SPÖ-, 12 ÖVP-, 4 FPÖ-, 3 Grüne-MandatarInnen zusammen. Die SPÖ, die in Koalition mit den Grünen regiert, schlug die bisherige Vizebürgermeisterin Monika Obereigner-Sivec zur Wahl vor. Eine klare Mehrheit von 17 Gemeinderätinnen gaben ihr dann auch das Votum, 15 Stimmen konnte der ÖVP- Kandidat für sich verbuchen.

Zum neuen Vizebürgermeister wurde mit 16 gegen 15 Stimmen Michael Paternostro (SPÖ) gewählt.

Die neue Bürgermeisterin ist Berufsschullehrerin, verheiratet und Mutter von zwei Töchtern. Erfahrung in der Kommunalpolitik hat sie reichlich, schon seit 1995 arbeitet sie im Gemeinderat mit und war seit Jänner 2008 sogar als Vizebürgermeisterin und Stadträtin für Bürgerservice tätig. Ein breites Gebiet - es umfasst die Bereiche Bauhof, Zentralkläranlage, Friedhöfe, Sport und Spielplätze, Öffentliche Beleuchtung, Gemeindewald und Grünraum sowie alle Bereiche des Bürgerservices/Bürgerbeteiligung.

Die Hobbies der neuen Gemeindechefin sind Nordic Walking, Yoga, Lesen, eine gute Tasse Kaffee/Tee mit Freunden/innen genießen.

NÖ GVV-Präsident LAbg. Bgm. Rupert Dwoark zum Wechsel an der Gemeindespitze: "Ich gratuliere Monika Obereigner-Sivec im Namen des Verbandes von ganzem Herzen zu ihrer Wahl und wünsche ihr für ihre neue, verantwortungsschwere Aufgabe alles Gute. Ich bin sicher, dass sie die Erwartungen, die in sie gesetzt werden, zum Wohle der Groß-Enzersdorfer BürgerInnen gut erfüllen wird."