Häupl ehrt ehemaligen Wirtschaftskammer-Wien-Direktor Wollinger

24.01.2017

Bürgermeister Michael Häupl hat gestern, Montag, den ehemaligen Direktor der Wirtschaftskammer Wien, Heinz Wollinger, mit dem Silbernen Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien ausgezeichnet. Die Verleihung im Rathaus fand im Beisein hochrangiger VertreterInnen aus Politik und Wirtschaft statt. In seiner Laudatio honorierte Häupl Wollingers Leistung, "Wiens Status als bedeutende Weltwirtschaftsmetropole ausgebaut und gefestigt" zu haben. Dies habe er auch durch den Aufbau enger Beziehungen mit Österreichs Nachbarstaaten erreicht, sowie durch den Ausbau des "Diversity Referats", das "Unternehmen mit Migrationshintergrund" bei der Ansiedelung in Wien berät und unterstützt. "Mit seinen vielen Projekten konnte Heinz Wollinger die Lebensqualität in Wien nicht nur erhalten, sondern verbessern", sagte der Bürgermeister abschließend.

Heinz Wollinger wollte in seiner Dankesrede "das erhaltene Lob an die Stadt zurückgeben". Die Zusammenarbeit sei stets konstruktiv, eng und stabil gewesen. Das Zusammenspiel der Sozialpartner sei ebenfalls stets von Professionalität geprägt gewesen - auch wenn die Interessen verständlicherweise oft auseinander gegangen seien.

Zur Person

Heinz Wollinger wurde am 15. Oktober 1952 in Wien geboren. Er ist Magister der Betriebswirtschaftslehre. Seit 2014 ist er Aufsichtsrat der Wiener Messe Besitz GmbH. Von 1991 bis 2008 war er Finanzchef der Wirtschaftskammer Wien, von 2009 bis 2016 deren Kammerdirektor. Wollinger ist verheiratet und hat zwei Kinder.