TV21 FILM TIPP - Jacques - Entdecker der Ozeane

26.01.2017

Frankreich, 1949: Jacques Cousteau (Lambert Wilson) lebt mit seiner Frau Simone (Audrey Tautou) und den beiden Söhnen in einem paradiesischen Haus am Mittelmeer. Er und Simone träumen vom Abenteuer und der Ferne. Gemeinsam bricht das Paar an Bord der Calypso zu einer Expedition der Ozeane auf und lässt die Kinder im Internat zurück.
Als der erwachsene Philippe nach Jahren zu seinen Eltern auf das Schiff zurückkehrt, erkennt er seinen Vater kaum wieder: Aus dem einstigen Pionier Jacques ist ein globaler Filmstar und Frauenheld geworden, der bereit ist, für ein perfektes Bild alles zu opfern.
Philippe dagegen hat erkannt, dass die Meere durch die Menschen zerstört werden. Er sieht es in der Verantwortung der Familie Cousteau, die Lebensvielfalt der Ozeane zu schützen. Auf ihrem größten gemeinsamen Abenteuer, einer gefährlichen Expedition zur Antarktis, finden Vater und Sohn wieder zueinander. Doch dann schlägt das Schicksal zu...

Die neusten Posts

Ein faires Mietrecht sei vor allem in Städten mit hohem MieterInnen-Anteil "eine wichtige sozialpolitische Frage", hat Bürgermeister Michael Häupl heute, Dienstag, vor JournalistInnen erneut klargestellt. Sollte die Bundesregierung die Novelle des Mietrechts weiter auf die lange Bank schieben, kann sich Häupl auch die Initiierung einer...

Das Mozarthaus Vienna, ein Museum der Wien Holding, feiert am 27. Jänner 2018 Mozarts Geburtstag mit einem Tag der offenen Tür. Bei freiem Eintritt wird den Gästen nicht nur der Besuch der Ausstellung, sondern auch eine Reihe an Programmpunkten für Groß und Klein geboten. Es warten spannende Führungen, Workshops und Konzerte auf die BesucherInnen.

Die Verbreitung von weiteren Falschinformationen, wie in den letzten Tagen bereits geschehen, führt nur zu noch größerer Verunsicherung bei Investoren in Unternehmensanleihen von WW Holding AG und WIENWERT AG. Dies kann zu einem immensen wirtschaftlichen Schaden auch in der neuen Tochtergesellschaft WIENWERT AG führen, was wiederum einen noch...