Kfz-Diebstahl im Bezirk Gänserndorf geklärt – Beschuldigte in Haft

07.07.2017

Vorerst unbekannte Täter stahlen am 20. Juni 2016 einen Pkw, der am Parkplatz des Bahnhofs in Obersiebenbrunn versperrt abgestellt war. Am 22. Juni 2016 wurde der Pkw in der Slowakei, Nähe Bratislava aufgefunden und sichergestellt. Im Fahrzeug befand sich Werkzeug und Kleidung der Täter.

Ermittler des Landeskriminalamtes Niederösterreich, Ermittlungsbereich Diebstahl, übernahmen die Amtshandlung. Aufgrund erfolgreicher Sicherung von Spuren bzw. Auswertung dieser, gelang es, zwei Täter zu identifizieren und ihnen die Beteiligung an der Straftat zuzuordnen.
Bei den Beschuldigten handelt es sich um slowakische Staatsbürger im Alter von 36 und 38 Jahren. Die Staatsanwaltschaft Korneuburg stellte für die beiden Slowaken europäische Haftbefehle aus.
Am 25. April 2017 wurde der 38-Jährige aufgrund des EU-Haftbefehls in der Slowakei festgenommen und am 6. Juli 2017 erfolgte die Festnahme des 36-Jährigen, auch in seinem Heimatland.

Die Ermittler der Diebstahlsgruppe führten nach der Auslieferung nach Österreich die Einvernahme mit den beiden Festgenommenen durch, wobei der 38-Jährige die Aussage verweigerte und der 36-Jährige zum Kfz-Diebstahl geständig war.

Beide Beschuldigten wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft Korneuburg in die dortige Justizanstalt eingeliefert.

Der Pkw im Wert von etwa 7.000 Euro konnte der Geschädigten wieder ausgefolgt werden.