Korneuburg - Auto aus Donau geborgen – ein Toter

02.05.2017

Am Samstag war ein Auto bei Korneuburg in die Donau gestürzt, heute (Dienstag) konnte der Wagen nahe der Rollfähre lokalisiert werden.

Der Stand, in 5 Meter Tiefe rund 10 Meter vom Ufer entfernt, auf den Rädern. Die Einsatztaucher von der Cobra und des Niederösterreichischen Landesfeuerwehrverbandes hatten, mussten gegen die hohe Strömungsgeschwindigkeit ( sechs Meter pro Sekunde) und Sicht fast "Null" kämpfen.

Laut der Einsatzkräfte befand sich ein Toter im Fahrzeug.