MA 48: Biotonnen-Entleerung wieder wöchentlich

13.03.2017

Start in die Gartensaison 2017: Aus Bio-Tonnen-Inhalt entsteht torffreie Erde "Guter Grund" © MA 48 / Felicitas Matern
Start in die Gartensaison 2017: Aus Bio-Tonnen-Inhalt entsteht torffreie Erde "Guter Grund" © MA 48 / Felicitas Matern

Start in die Gartensaison 2017: Aus Bio-Tonnen-Inhalt entsteht torffreie Erde "Guter Grund"

Von der Sammlung ins Kompostwerk Lobau

Rund 80.000 Biotonnen sind im Grüngürtel der Stadt direkt auf den Liegenschaften oder in Kleingartenvereinen aufgestellt. Das wertvolle biogene Material aus Garten und Küche gelangt nach der Sammlung zum Kompostwerk Lobau: Im größten offenen Kompostwerk Europas entsteht aus getrennt gesammelten Bioabfällen jährlich zwischen 40.000 und 45.000 Tonnen Kompost höchster Qualität. Im Kompostwerk werden ausschließlich pflanzliche Abfälle aus Küche, Haushalt und Garten behandelt (zerkleinert, gesiebt, homogenisiert, mit Wasser angereichert und kompostiert). Nach acht bis zehn Wochen ist das Kompostmaterial ausreichend gereift und kann zur Produktion der torffreien Erde "Guter Grund" oder als Dünger im biologischen Landbau herangezogen werden. Die torffreie, bereits fertig abgemischte Erde ist mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet und ist auf allen Mistplätzen erhältlich. Der 18-Liter Sack kostet 3 €, der 40-Liter Sack ist für 5 € zu haben.

Die neusten Posts

 

Bereits zum 5. Mal fand heuer am 10. Dezember 2017 der private Adventmarkt in Waidendorf statt. Neben dem Nikolaus kam auch die Geschichtentante "Karin" und der Kasperl zu Besuch. Während der ganzen Veranstaltung konnten die Kinder in der Weihnachtsbackstube ihre selbstgemachten Kekse backen und anschließend verspeisen. Für das leibliche Wohl war...

Ein Wochenende lang wurde das KUMST in Strasshof zum Kinderadvent Wunderland. Eine Reise ins Lebkuchenland, mit Schneewittchen Hand in Hand spazieren, zaubern und jonglieren lernen und noch viel mehr boten die Veranstalter im Kumst den großen und kleinen Gästen.