CREATIVE-CLUSTER TRAKTORFABRIK Aktiv gegen Leerstand in Flordisdorf

13.09.2017

Karim El Seroui, Astrid Bader, Georg Papai, Ula Schneider
Karim El Seroui, Astrid Bader, Georg Papai, Ula Schneider

Im Herbst 2017 startet im 21. Wiener Gemeindebezirk der "Creative-Cluster Traktorfabrik", der gleichzeitig Wirtschafts- und Kunstproduktionswerkstätte sowie Kommunikationsplattform für Start-Ups und Kreativschaffende werden soll.In den Räumlichkeiten der ehemaligen Traktorfabrik sollen sich mit Unterstützung von Kreative Räume Wien auf ca. 3.000m2 Start-Up Unternehmen sowie Kreativschaffende niederlassen. Kulturveranstaltungen, Podiumsdiskussionen, Workshops und Vorträge werden den Creative-Cluster inhaltlich ergänzen.Die ersten KünstlerInnen konnten bereits ins Boot geholt werden. Die Standorteröffnung ist für Anfang 2018 geplant.Die Projektorganisation übernimmt der Künstler, Kreativ- und Raumunternehmer Karim El Seroui.Nicht nur London, New York oder Schanghai gelten als besonders schöpferisch, auch die Wiener Kunstszene erlangt am internationalen Parkett immer mehr Beachtung. Die Entwicklung von Gemeinschaftsateliers, unabhängigen Off Spaces und Kunstmessen belegen den steigenden Bedarf an kultureller Zwischennutzung. Daher ist es mir ein großes Anliegen, die heimische Kunst- und Kulturproduktion, respektive junge Kulturschaffende, bei der Suche nach kostengünstigen Raumangeboten zur Realisierung Ihrer Projekte zu unterstützen. Genau hier möchte auch der Creative Cluster ansetzen und leistbaren Raum sowie eine fruchtbare Gemeinschaft schaffen. Dabei setzt der Creative Cluster einen klaren Fokus auf zeitgenössisches Kunst- und Kulturschaffen und versteht sich als temporäre KunstBrutstätte. - Dipl.-Ing. Karim El SerouiLeerstandsaktivierung statt WirtschaftsruineIn die Wege geleitet wurde das Projekt durch die von der Stadt Wien initiierte Vernetzungsplattform "Kreative Räume Wien", die AnbieterInnen von leerstehenden Geschäftslokalen mit Raumsuchenden zusammenbringt.Wir freuen uns sehr über die erfolgreiche Vernetzung von EigentümerInnen und NutzerInnen und darüber, mit dem Konzept des Creative Clusters eine Form der Zwischennutzung gefunden zu haben, die dem Standort Traktorfabrik gerecht wird.
Durch das Zusammenbringen von StartUps, Kreativwerkstätten und Kunstschaffenden aus verschiedensten Bereichen unter einem Dach, fördern wir nicht nur den internen Austausch, sondern auch die urbane Kultur im Bezirk. Wir sind stolz, ein neues Best Practice Beispiel für Zwischennutzung in Wien etablieren zu können und damit zur Stadtentwicklung beizutragen. - Kreative Räume WienEs ist der Stadt Wien ein großes Anliegen, Leerstände zu aktivieren, Sockelzonen zu nutzen und brachliegende Räume wiederzubeleben. So passiert Stadtentwicklung und die Lebensqualität im Grätzl steigt. Hierfür ist es auch wichtig, Kulturschaffende und junge UnternehmerInnen in der Raumsuche zur Verwirklichung ihrer Ideen zu unterstützen. Es freut mich, dass es so konkrete Beispiele wie die Traktorfabrik gibt, die aktiv zur Entstehung einer Kreativszene beitragen und Bewusstsein für die positiven Effekte von Leerstandsaktivierung schaffen. Ich bin stolz auf die von der Stadt Wien ins Leben gerufene Serviceagentur Kreative Räume Wien, auf deren Initiative hin dieses Projekt zur Realisierung gelangt. - Dr. Andreas MailathPokorny, Stadtrat für Kultur, Wissenschaft und SportEin kultureller Impuls für FloridsdorfDas innovative Projekt ist auf einen Zeitraum von 1 bis 3 Jahren ausgelegt. Kunst und Kultur soll vermittelt und das kulturelle Leben bereichert werden.Ich sehe in diesem Projekt einen gelungenen Ansatz, Leerständen entgegenzuwirken und zur Belebung und Aufwertung der Umgebung beizutragen. Jedenfalls wird das Projekt kulturelle Impulse in Floridsdorf setzen, die über die Bezirksgrenzen hinaus Beachtung finden werden. - Georg Papai, BezirksvorsteherAnmeldeinformation: Mittels Open Call können sich interessierte Kunstschaffende und Start-Ups via Online Formular auf der Website von Kreative Räume Wien (www.kreativeraeumewien.at/xchange/2017-08_OPEN-CALL_KREATIVCLUSTER.pdf) jetzt noch anmelden, um Teil des Creative Clusters Traktorfabrik zu werden. Das Formular ist zu retournieren an office@elseroui.com. Es werden All In Verträge (inkl. Mietzins, Steuern, Strom/Heizung), zu einem Preis von 6€/m2 angeboten. Erste KünstlerInnen haben bereits ihre Mietverträge unterzeichnet. Die Erstvergabe der Büros, Studios, Ateliers erfolgt ab sofort, die Standorteröffnung des Creative-Cluster Traktorfabrik ist für Anfang 2018 geplant. Für Fragen, Interviewwünsche und Pressefotos steht Ihnen Sandra Matejka unter matejka@baderundteam.at oder telefonisch unter 01 524 05 42 - 11 zur Verfügung