MUK-Studierende präsentieren „Mahler bis jetzt“

19.01.2018

Musik anlässlich "100 Jahre Republik Österreich"

Anlässlich des Gedenkjahres 2018 widmet die Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK), ein Unternehmen der Wien Holding, dem Projekt oesterreich100 eine Reihe an Veranstaltungen. Am 22. Jänner 2018 wird Bundespräsident a.D. Dr. Heinz Fischer mit einem Impulsvortrag für die Studierenden Gast an der MUK sein, abends schließt das Konzert "Mahler bis jetzt" an den kulturellen und politischen Diskurs an.

Gedenkjahr 2018 mit einer Reihe von Veranstaltungen

Zum Jahresauftakt beteiligt sich die Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien anlässlich des Gedenkjahres 2018 mit einer Reihe an Veranstaltungen am Projekt oesterreich100 des Bundeskanzleramtes. Am 22. Jänner 2018 findet vormittags ein Vortrag des Bundespräsidenten a.D. Dr. Heinz Fischer zum Thema "Die Geschichte der Zweiten Republik im Spiegel von Kunst und Kultur" mit anschließendem Kolloquium statt. Abends lädt die MUK zum Konzert "Mahler bis jetzt", einem von sechs Beiträgen, die sich des kulturellen und politischen Diskurses annehmen und die vielschichtigen Verknüpfungen von Kunst und Gesellschaft aufzeigen.

Mit "Mahler bis jetzt" beschreibt Alban Berg in einem Brief an seine Frau Helene das Programm des im November 1918, fast zeitgleich mit der Ausrufung der Republik Österreich, durch Arnold Schönberg gegründeten Vereins für musikalische Privataufführungen.

Eine Besonderheit dieser Konzerte waren Bearbeitungen, darunter auch Werke von Mahler, Strauss und sogar von dem Wienerliedkomponisten Johann Sioly, oft in seltenen und durchaus reizvollen Besetzungen, mit Harmonium oder Mandoline. Freilich hörte man auch zahlreiche Uraufführungen und auch Zeitgenössisches von KomponistInnen, deren Herkunftsländer sich soeben politisch von Österreich losgelöst hatten.

Mit der Musik von Zivkovic und Globokar, vor allem aber mit den Uraufführungen von jungen österreichischen KomponistInnen als Reflexion auf Schönbergs Bearbeitungen, manifestiert sich der Gedanke des Vereins Musik von "Mahler bis jetzt" zu spielen im Hier und Heute und steht wie bereits vor 100 Jahren, unmittelbar nach der Ausrufung der Republik, für einen musikalischen Aufbruch.

Tickets

Tickets für "Mahler bis jetzt" sind beim Wiener Musikverein erhältlich, unter der Tel. +43 1 505 81 90, der E-Mail-Adresse tickets@musikverein.at oder online unter www.musikverein.at
Kartenpreise: EUR 21,- (EUR 18,- ermäßigt) Stehplatz EUR 5,-, Abendkassa für Studierende EUR 11,-.

Den kompletten Veranstaltungskalender finden Sie unter http://www.muk.ac.at/veranstaltungen/uebersicht/

Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien

Die Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK) versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die durch Entwicklung und Erschließung in den Bereichen der Musik, des Tanzes, des Schauspiels und des Gesangs kulturelle Werte für die Zukunft schafft. Die MUK ist - als Tochterunternehmen der Wien Holding - die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende in der Welthauptstadt der Musik in Wien.