Nach zwei Drittel der Badesaison: Über 1,73 Mio. Badegäste in den Wiener Bädern

02.08.2017

Bäderstadtrat Jürgen Czernohorszky überzeugte sich am bisher heißesten Tag des Jahres von den angenehmen Wassertemperaturen im Laaerbergbad. © PID/Votava Martin
Bäderstadtrat Jürgen Czernohorszky überzeugte sich am bisher heißesten Tag des Jahres von den angenehmen Wassertemperaturen im Laaerbergbad. © PID/Votava Martin

319.632 BesucherInnen mehr als im Vorjahr

Die Hitzewelle hat Wien diese Woche voll im Griff - das bedeutet auch Hochbetrieb in den Wiener Bädern. Nach zwei Drittel der heurigen Badesaison - und einem eher durchwachsenen Juli - haben von 2. Mai bis 1. August 2017 1.735.500 Badegäste die 17 Wiener Sommerbäder besucht. Das sind um 319.632 BesucherInnen mehr als im Vorjahr bzw. ein Plus von 22,58 Prozent.

"Die Wiener Bäder bieten nicht nur Abkühlung an heißen Tagen, sondern auch jede Menge Freizeitmöglichkeiten für die Badegäste", so Bäderstadtrat Jürgen Czernohorszky bei einem Besuch der "Pool&Games Tour" im Laaerbergbad. Die Tour zählt seit Jahren zu den Highlights des Bädersommers und bietet ein abwechslungsreiches Programm für die Wiener Badegäste, wie etwa mit Wasserlaufbällen oder dem "Water Roller" über das Wasser zu wandeln oder der "Freestyle Jumping" Wettbewerb vom Sprungturm. Die beliebten Luftmatratzen-Rennen ergänzen das Programm.

Informationen zu den Veranstaltungen erhalten Besucherinnen und Besucher im jeweiligen Bad. Die Teilnahme ist für Badegäste kostenfrei.

Pressebilder zu dieser Aussendung sind in Kürze unter www.wien.gv.at/pressebilder abrufbar.