Nationalratswahl 2017: Vorläufiges Ergebnis für Wien (ohne Wahlkarten)

16.10.2017

Stadtrat Andreas Mailath-Pokorny, Leiter der Wiener Landeswahlbehörde, gibt das vorläufige Ergebnis der Nationalratswahl in Wien bekannt.

Die Wahlbeteiligung in den Wiener Wahllokalen lag bei 60,02 Prozent bzw. 692.698 Stimmen. Im Vergleich dazu belief sich die Wahlbeteiligung bei der letzten Nationalratswahl 2013 zum selben Zeitpunkt auf 57,45 Prozent bzw. 664.597 Stimmen.

Die ordnungsgemäß eingetroffenen Briefwahlkarten werden heute, 16.10.2017, ausgezählt. Die Wahlkarten bzw. Briefwahlkarten, die in fremden Regionalwahlkreisen zur Stimmabgabe verwendet bzw. abgegeben wurden, gelangen am Donnerstag, 19.10.2017, zur Auszählung.

Die Listen erreichten folgende Ergebnisse:

• "Sozialdemokratische Partei Österreichs" - SPÖ: 240.246 Stimmen (34,98 Prozent)

• "Liste Sebastian Kurz - die neue Volkspartei" - ÖVP: 141.189 Stimmen (20,56 Prozent)

• "Freiheitliche Partei Österreichs" - FPÖ: 158.847 Stimmen (23,13 Prozent)

• "Die Grünen - Die Grüne Alternative" - GRÜNE: 36.351 Stimmen (5,29 Prozent)

• "NEOS - Das Neue Österreich gemeinsam mit Irmgard Griss, Bürgerinnen und Bürger für Freiheit und Verantwortung" - NEOS: 41.362 Stimmen (6,02 Prozent)

• "Obdachlose in der Politik" - ODP: 658 Stimmen (0,10 Prozent)

• "Liste Roland Düringer - Meine Stimme GILT" - GILT: 6.205 Stimmen (0,90 Prozent)

• "Liste Peter Pilz" - PILZ: 50.059 Stimmen (7,29 Prozent)

• "Kommunistische Partei Österreichs und Plattform Plus - offene Liste" - KPÖ: 9.455 Stimmen (1,38 Prozent)

• "Freie Liste Österreich & FPS Liste Dr. Karl Schnell" - FLÖ: 730 Stimmen (0,11 Prozent)

• "Sozialistische LinksPartei" - SLP: 449 Stimmen (0,07 Prozent)

• "Die Weissen - Das Recht geht vom Volk aus. Wir alle entscheiden in Österreich. Die Volksbewegung" - WEIẞE: 763 Stimmen (0,11 Prozent)

• "Für Österreich, Zuwanderungsstopp, Grenzschutz, Neutralität, EU-Austritt" - EUAUS: 499 Stimmen (0,07 Prozent)