Neues Familienzentrum für die Seestadt Aspern

13.04.2018

In der Seestadt Aspern hat diese Woche ein neues Familienzentrum am Simone-de-Beauvoir-Platz 6 eröffnet. In neuen modernen Räumlichkeiten können Familien verschiedenste Angebote in Anspruch nehmen: So stehen hier AnsprechpartnerInnen aus den Bereichen Sozialarbeit, Sozialpädagogik und Psychologie zur Verfügung, weiters gibt es umfassende Informationen und Beratung rund um die Geburt, in Erziehungsfragen, bei wirtschaftlichen Problemen sowie zu den Themen Trennung, Scheidung und Kontaktrechtsfragen. Auch der Wickelrucksack ist ab sofort im neuen Zentrum erhältlich.

"Das Familienzentrum soll aber auch ein Treffpunkt zum Erfahrungsaustausch mit anderen Eltern werden", betont Jugendstadtrat Jürgen Czernohorszky. "Geplant sind auch themenspezifische Gruppen und Diskussionsrunden."

"Wir müssen dort Hilfe anbieten wo Familien sie auch brauchen. Ich freue mich darüber, dass die Seestadt Aspern und ihre BürgerInnen diese wichtige Anlaufstelle haben, wo sie nicht nur wichtige Informationen und Beratungen bekommen, sondern auch an Vortrags- und Diskussionsabenden teilnehmen können. Das neue Familienzentrum leistet einen wichtigen Beitrag für das Familienleben in der Donaustadt", betont Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy.

"Die Familienzentren spielen in der Arbeit der MA11 eine wichtige Rolle, weil hier die wichtigsten Serviceangebote zusammengefasst sind", betonte Abteilungsleiter Johannes Köhler. "Wir sind laufend bemüht, die Attraktivität unserer Angebote zu erhöhen und Familien möglichst früh bei der Bewältigung etwaiger Probleme zu unterstützen!"

Alle Infos und Öffnungszeiten:
https://www.wien.gv.at/menschen/kind-familie/servicestellen/familienzentrum22.html