Nicht heimische Tier- und Pflanzenarten auf dem Vormarsch

01.03.2017

Die Anzahl nicht heimischer Arten nimmt weltweit kontinuierlich zu. Ein internationales Forschungsteam rund um Franz Essl von der Universität Wien zeigt, dass weltweit pro Tag 1,5 gebietsfremde Tier- und Pflanzenarten neu nachgewiesen werden. Die Studie wurde in der renommierten Zeitschrift "Nature Communications" veröffentlicht.

Universität Wien