Programm-Highlights: 34. Donauinselfest stellt kleines Line-up vor

13.05.2017

© Donauinselfest
© Donauinselfest

Das Donauinselfest holt nicht nur internationale HeadlinerInnen auf die Insel, sondern bietet auch heimischen NewcomerInnen und altbekannten RockerInnen große und kleine Bühnen.


"Wir haben heuer ein geballtes rot-weiß-rotes Line-up auf allen Bühnen mit einer interessanten Mischung aus jungen MusikerInnen wie Nihils, Hunger oder Niklas Budinsky aber auch vielen etablierte Größen wie die Rockband Boon, Reggae-Ikone Ghettoman oder das Mundart-Duo Anti Cornettos - ganz nach unserem diesjährigen Motto 'Meine Stadt. Mein Fest.'" (Thomas Waldner, Projektleiter des Donauinselfest und "pro event" Geschäftsführer )

 Das 34. Donauinselfest wird heuer mit über 600 Stunden Programm von 23. bis 25. Juni 2017 über 16 Inseln und elf Bühnen gehen. Der Eintritt ist frei. Nicht nur auf den großen Bühnen findet 2017 ein wahres Feuerwerk an internationalen und nationalen Stars statt, sondern auch auf der "Wien Energie JG-Bühne" auf der "Wien Energie Insel der Menschenrechte" sowie der "SJ-Bühne" und der "younion-fsg Bühne powered by Erste Bank" auf der "Arbeitsweltinsel" wird den InselbesucherInnen mit einem bunten Mix an heimischen Musiktalenten ordentlich eingeheizt.

"Wir haben heuer ein geballtes rot-weiß-rotes Line-up auf allen Bühnen mit einer interessanten Mischung aus jungen MusikerInnen wie Nihils, Hunger oder Niklas Budinsky aber auch vielen etablierte Größen wie die Rockband Boon, Reggae-Ikone Ghettoman oder das Mundart-Duo Anti Cornettos - ganz nach unserem diesjährigen Motto 'Meine Stadt. Mein Fest.'", kündigt Donauinselfest-Projektleiter Thomas Waldner an.

Damit wächst auch das bereits veröffentlichte Programm des Donauinselfests: Neben den ersten Highlights und dem Programm der Eutopia DJ/VJ Bühne sind die Line-ups der drei Bühnen seit heute auf https://donauinselfest.at/Programm/ veröffentlicht.

"Wien Energie JG Bühne" - "Wien Energie Insel der Menschenrechte"

Freitagabend bespielt um 21.30 Uhr die fünfköpfige südburgenländische Vollblut-Band Mike Bench rund um Frontmann Mike Bench (Gitarre, Vocals), Dominik Stumpfel (Sax), Bernhard Müller (Bass), Benny Weber (Drums) und Thomas Postmann (Gitarre, Mandoline) mit ihrer echt erdigen Country-Musik mit Texten aus dem Leben und eigener Feder die "Wien Energie JG Bühne". Um 22.30 Uhr folgt die charismatische Reggaeband Ghettoman & The Believers rund um Leadsänger Ghettoman aus Biafra, die mit ihrer Mischung aus African Reggae, Modern Roots, Conscious Reggae und Ska auf gesellschaftliche Themen rund um den Globus aufmerksam machen. Tagsüber, ab 14.00 Uhr, gastieren das KUS Soundproject, Musik ist grenzenlos, Northkind, Sporty Boys, Ines, Sia Vaiz, IL PADRE und die Tripolaren, aNNika und Mit Leib & Seele auf der "Wien Energie Insel der Menschenrechte".

Samstagabend, um 21.30 Uhr, wird der erst 19-jährige Wiener Niklas Budinsky mit seinen gefühlvollen Texten und seiner markanten Stimme für lauschige Stunden auf der Donauinsel sorgen. Budinsky hat sich mit elf Jahren selbst Gitarre spielen gelernt und beherrscht mittlerweile auch Klavier, Ukulele und Mandoline. Um 22.30 Uhr wird die bunt gemischte siebenköpfige Ska-Band Skatapult, die sich aus Metal-, Punk-, Reggae- und Jazzfans aus ganz Österreich zusammensetzt mit ihrem jamaikanischen Happy Sound das Publikum zum Tanzen bringen. Ab 13.00 Uhr stehen MUTS-Kids, Power Jumpers, Lukas Pratschker, iBROS, Laura Kamhuber, Helmut Rhode, Freezy Trap, WENDJA und viele mehr im Rampenlicht.

Zum Abschluss trumpft am Sonntagabend um 21.30 Uhr, die siebenköpfige steirische Band SOLARKREIS auf, die mit ihrem Austropop 2.0 mit ausdrucksstarken Dialekttexten, moderner Pop-Musik, mehrstimmigem Gesang und markanten Blasinstrumenten die InsulanerInnen begeistern wird. Um 22.30 Uhr wird die vierköpfige irisch-österreichische Country-Band good, bad'n ugly mit Violine, Gitarre und Percussions sowie drei unverwechselbaren Stimmen mit viel Einfühlvermögen für ein unvergessliches Musikerlebnis sorgen. Am Nachmittag rocken ab 13.00 Uhr VAN MODENA, HERTHA, da Weana, Stereo Bullets, DIE DIPLOMATEN, FLICKENTANZ, The Tarantino Experience und Buncha Rascals die Insel.

"SJ Bühne" - "Arbeitsweltinsel"

Die "SJ Bühne" ist umgezogen: Fans können sie in diesem Jahr auf der "Arbeitsweltinsel" finden. Freitagabend, um 21.00 Uhr, werden die österreichischen Newcomer Hunger rund um das Trio Daniel Rumpel, Johannes Herbst und Lucas Fendrich mit ihrer neuen mitreißenden Single "Gravity" die Insel zum Beben bringen. Um 23.00 Uhr übernimmt der international umtriebige DJ Phil Praise alias Philipp Brunner, der schon in Clubs in Österreich, Deutschland und der Schweiz die Massen mit seiner Mischung aus House, EDM und Deep House zum Shaken gebracht hat, das Steuer. Tagsüber sorgen ab 15.30 Uhr Perspective, Ella Christensen, Chili Tomasson and the Cinema Electric, Der Arne und die Anderen und die Immigrants für das stimmige Warm-up für den Abend.

Samstagabend, um 21.00 Uhr, macht die dreiköpfige österreichische Elektro-Popband Nihils, die durch ihren Hit "Help Our Souls" weltweit richtig durchgestartet ist, den Anfang. Die drei sympathischen Musiker sind mittlerweile in Berlin zuhause und stellen am Donauinselfest ihr Debutalbum "Perspectives" vor. Nach Nihils' Tanzsound gibt das junge Vorarlberger DJ-Duo Nic & Krevatin um 23.00 Uhr mit ihrem mitreißenden EDM Sound richtig Gas an den Turntables. Zuvor bereiten ab 14.30 Uhr Camilla Glück, Dandelion, Hacklerberry Pi, Fesch, Polo to the Masses und At Pavillon die Menge auf eine vielversprechende Partynacht vor.

Am Sonntag gibt die Sozialistische Jugend Wien ihre Bühne wieder für junge Metalbands frei, die sich klar gegen Rassismus und Ausgrenzung positionieren. Unter dem Motto "Metalheads against Racism!" steht um 21.00 Uhr die altbekannte Rockband Boon im Rampenlicht. Schon seit 1998 heizen die vier Rocker, die schon mit AC/DC auf Tour waren, ihren Fans ordentlich ein. Und um 22.15 Uhr wird die renommierte österreichische Symphonic Metal-Band Visions of Atlantis rund um Bandleader Thomas Caser und dem Gesangsduo Clementine Delauney und Siegfried Samer feinsten Power-Metal-Sound zum Besten geben. Ab 14.00 Uhr sind Titan Killer, Dystrust, Schattenlicht, Daedric Tales, Uzziel, Darkfall, Mortal Strike und Tulsadoom auf der "SJ Bühne" am Start.

"younion-fsg Bühne powered by Erste Bank" - "Arbeitsweltinsel" -

Mundart-Fans aufgepasst! Am Freitagabend, um 20.30 Uhr, beschallt das altehrwürdige Duo Anti Cornettos rund um Joe Tha Rocka (Gesang, Kleininstrumente) und Peda Da Koarl (Gesang, Gitarre) mit ihrer Dialektmusik, zwei charismatischen Stimmen und ihrem Mix aus Gstanzln, Punkrock und Ska die Insel. Für eine durchtanzte Nacht wird ab 22.15 Uhr DJ Boozeman alias Helmut Stephan, Mitglied des beliebten DJ-Projekts Clubraiders, sorgen, der bereits sein 14-jähriges Jubiläum auf dem Donauinselfest feiert und mit seinem Techno-Sound ordentlich für Stimmung sorgen wird. Ab 16.00 Uhr treten die Musikschule Gerasdorf, Beislrocker beim Novak und Leben im Griff auf der "younion-fsg Bühne powered by Erste Bank" auf.

Samstagabend, um 20.15 Uhr, bringt die siebenköpfige Wiener Rock- und Bluesband The Phantoms rund um Friedrich Kober (Keyboard, Vocals), Norbert Winkler (Drums), Rudi Wenzl (Gitarre, Vocals), Franz Gösenbauer (Gitarre, Vocals), Gerald Jelesitz (Bass, Vocals) und Irene Kober (Vocals) Rock'n'Roll mit den größten Hits der Rolling Stones, Chuck Berry und Fats Domino wieder auf die Donauinsel. Alte Country-Songs und Austropop-Klassiker runden ihr Repertoire ab. Ab 22.00 Uhr ist noch einmal Jubilar DJ Boozeman mit seinem unvergleichlichen Techno-Sound an den Turntables. Am Nachmitttag gastieren ab 14.00 Uhr Cool & Juicy, Swoboda, John Dellroy Band und Rocking Spätlese auf der "younion-fsg Bühne powered by Erste Bank".

Als krönender Abschluss treten Sonntagabend, um 19.00 Uhr, Meister Grössing & seine Homöopathen auf, die mit ihren witzig ironischen aber auch emotionalen Songtexten in Weinviertler Mundart das Leben in all seinen Fassaden besingen und mit ihrem modernen Austropop für gute Stimmung sorgen werden. Für den rockigen Ausklang um 20.30 Uhr haben Joey Bishop & the Ghostriders die perfekte Musikmischung parat. Der 62-jährige Musiker Joe Biskup und sein Rock'n'Roll Orchester, das schon seit über 15 Jahren in dieser Konstellation spielt, wird dem Publikum noch einmal richtig einheizen. Der Sonntag wird um 10.00 Uhr beim Frühschoppen mit Harry Steiner begonnen, gefolgt von feinem Sound von den Grazy Accordeonists, 3erBeziehung - Best of Austropop, Exit6 und Ostbahn XI.

Donauinselfest 2017: Meine Stadt. Mein Fest.

Das Wiener Donauinselfest wird von der SPÖ Wien veranstaltet und ist das größte Open-Air-Festival in Europa mit freiem Eintritt. Von 23. bis 25. Juni 2017 bietet es auf 16 Inseln 600 Stunden Programm. Weitere Informationen auf http://www.donauinselfest.at, Facebook: https://www.facebook.com/Donauinselfest, Twitter: https://twitter.com/Inselfest, Instagram: https://www.instagram.com/inselfest, YouTube https://www.youtube.com/user/donauinselfest2010 und Flickr: https://www.flickr.com/photos/donauinselfest.