Saisonschluss „Advent in der Weinviertler Kellergasse“ am dritten Adventwochenende

30.11.2016

Traditionelle Adventmärkte des Weinviertels öffnen zu Mariä Empfängnis (8. Dezember) und am dritten Adventwochenende (10. und 11. Dezember) zum letzten Mal für heuer

Am 11. Dezember ist offizieller Saisonschluss des "Advents in der Weinviertler Kellergasse und auf historischen Schauplätzen", an dem sich über 30 traditionelle Adventmärkte im gesamten Weinviertel beteiligen. Mariä Empfängnis und das dritte Adventwochenende bieten somit die letzten Gelegenheiten, sich gemäß dem Motto "Genussvolle Gelassenheit in der stillsten Zeit des Jahres" eine stimmungsvolle Auszeit vom vorweihnachtlichen Trubel zu nehmen oder besondere Weihnachtsgeschenke wie traditionelles Kunsthandwerk und kulinarische Spezialitäten der Region zu besorgen. Höhepunkte sind der "Advent am Beri" im Hanfthal, der Mittelalterliche Adventmarkt in Korneuburg und der Advent in Hadres, wo sich der Adventmarkt in der längsten baulich geschlossenen Kellergasse Europas auf einer Länge von 1,6 Kilometer erstreckt.

"Advent der 1.000 Lichter": Stimmungsvoller "Advent am Beri" im Hanfthal wartet mit kulinarischen Spezialitäten, ausgefallenen Geschenkideen und Produkten aus Weinviertler Hanf auf

In der idyllischen Kellergasse von Hanfthal findet am dritten Adventwochenende (Samstag und Sonntag jeweils ab 14 Uhr) zum bereits 20. Mal der stimmungsvolle "Advent am Beri" statt. Rund 30 Standorte in Presshäusern oder Verkaufshütten offerieren neben Kunsthandwerk und originellen Geschenkideen auch kulinarische Schmankerl wie Sauschädl, Wildspezialitäten, Bratäpfel, selbstgemachte Schokolade und Engelslocken. Zum Besuch laden ein Antiquitätenflohmarkt, eine Vinothek und ein einzigartiger Hanfshop ein, der u.a. Lebensmittel und Bekleidung aus Hanf sowie original Hanfthaler Bio-Hanfbier anbietet.
In der Christkindlwerkstatt wird mit Kindern gebastelt und es werden Weihnachtsgeschichten vorgelesen. Lebende Weidetiere mit Hirten, ein Streichelzoo und verschiedene Musikgruppen sorgen für eine einzigartige Stimmung in der Kellergasse. Mit seinen tausenden Lichtern, geschmückten Christbäumen und wärmenden Feuerstellen hat sich der Advent am Beri als "Advent der 1.000 Lichter" einen Namen gemacht.

Gemütlichkeit im stimmungsvollen Ambiente beim "Advent in der Weinviertler Kellergasse und auf historischen Schauplätzen" zu Mariä Empfängnis (8. Dezember):

  • Advent in der Kellergasse Großharras
    (ab 14.00 Uhr)
    Der Advent in der Kellergasse Großharras ist klein, romantisch und stimmungsvoll. Die zu einem Adventkalender gestalteten Kellerfenster und die vielen offenen Feuerstellen fügen sich zu einem wunderschönen Ambiente. Kutschenfahrten, Krippenausstellungen und weihnachtliches Kunsthandwerk werden geboten.

  • Advent im Meierhof Groß-Schweinbarth
    (ab 14.00 Uhr)
    Ein gemütliches Beisammensein in den Gemäuern und im Garten des Meierhofs ist das Motto dieses kleinen Adventmarktes. Stände mit Geschenkartikeln und Kunsthandwerk sowie Kulinarisches wie Punsch, Glühwein und Liköre, Brote, Weihnachtsbäckerei und Kaffee erwarten die Besucher. Musikalisch wird der Markt mit einer Live-Musikgruppe vorweihnachtlich gestimmt.

  • Kunsthandwerksmarkt "Alte Hofmühle" Hollabrunn
    (ab 10.00 Uhr)
    Die "Alte Hofmühle", eines der ältesten Gebäude der Stadt Hollabrunn, mit einzigartigem Ambiente ist Schauplatz eines besonders stimmungsvollen Adventmarktes. Rund 40 Aussteller präsentieren ihr kreatives Kunsthandwerk und ihre liebevoll selbstgefertigten Produkte.

  • Alt-Mistelbacher Advent
    (ab 14.00 Uhr)
    Der Alt-Mistelbacher Advent versetzt den historischen Kern von Mistelbach - im stimmungsvollen Ensemble von Kloster, Benefiz, Marienplatz, Pfarrsaal, Schwedenkeller und Kirche - in vorweihnachtliche Stimmung.

Mittelalterliches Handwerk, vorweihnachtliche Klänge und abwechslungsreiches Kinderprogramm beim "Advent in der Weinviertler Kellergasse und auf historischen Schauplätzen" am dritten Adventwochenende (10. und 11. Dezember):

  • Mittelalterlicher Adventmarkt Korneuburg
    (FR ab 16.00 Uhr, SA und SO ab 13.00 Uhr)
    Im Innenhof des neugotischen Rathauses werden alte Handarbeitstechniken, Kunsthandwerk, Keramiken, Bücher, Weihnachtskrippen u.v.m. geboten. Musik und Kulinarik aus dem Mittelalter sorgen für besonderes Flair.

  • Advent in Hadres
    (jeweils ab 13.00 Uhr)
    Einzigartig im Weinviertel und benachbarten Regionen sind die malerischen Kellergassen, die auch "Dörfer ohne Rauchfang" genannt werden. Die längste baulich geschlossene Kellergasse Europas befindet sich in Hadres, wo sich Kellergasse und Adventmarkt auf eine Länge von 1,6 Kilometern erstrecken. Das einzigartige Adventtreffen in Hadres besticht durch sein stimmungsvolles Gesamtensemble und lässt die Herzen von Weinviertel-Liebhabern höher schlagen.

  • Alt-Mistelbacher Advent
    (FR-SO geöffnet, jeweils ab 14.00 Uhr)
    Der Alt-Mistelbacher Advent versetzt den historischen Kern von Mistelbach - im stimmungsvollen Ensemble von Kloster, Benefiz, Marienplatz, Pfarrsaal, Schwedenkeller und Kirche - in vorweihnachtliche Stimmung.

  • Advent im Park Hohenau
    (jeweils ab 14.00 Uhr)
    Traditionelle Weihnachtsstimmung gibt es im "Advent im Park" in der Gemeinde Hohenau bei rund 30 weihnachtlich dekorierten Marktständen zu erleben. Für die Kleinen bieten eine Bastel- und eine Backstube weihnachtliche Vorfreude.

  • Winkelauer Advent
    (jeweils ab 14.00 Uhr)
    Familienfreundlichkeit wird beim Winkelauer Advent hervorragend umgesetzt. Das Gebäude-Ensemble bietet geschützten Bewegungsfreiraum für Kinder. Ponyreiten, Basteln, Lebkuchen-Backen, Mal- und Schreibwerkstatt und ein Kasperltheater lassen vor allem die kleinen Besucherherzen höher schlagen. Kunsthandwerk und regionale Produkte werden den Erwachsenen geboten.

  • Ziersdorfer Advent
    (jeweils ab 16.00 Uhr)
    Der Weinviertler Marktplatz von Ziersdorf versetzt in vorweihnachtliche Stimmung - die Ziersdorfer Trachtenkapelle und die Ziersdorfer Bläser sorgen für die musikalische Umrahmung.

Über die regulären Öffnungszeiten des "Advents im der Weinviertler Kellergasse und auf historischen Schauplätzen" hinaus auch noch am 4. Adventwochenende geöffnet: Adventmärkte in Bad Pirawarth, Schloss Hof und Stockerau

  • Advent im Weinviertel in Bad Pirawarth
    (jeden Advent-Sonntag ab 15.00 Uhr, zusätzlich SA 17. Dezember ab 17.00 Uhr)
    Bereits zum 30. Mal findet der Adventmarkt in Bad Pirawarth statt, der sich weihnachtlich dekoriert hinter der historischen Kulisse des jetzigen Rathauses erstreckt. Bekannt ist er für seine Krippenausstellung, die jedes Jahr auf neue Weise gestaltet wird. Künstlerische Darbietungen wie Dichterlesungen, Konzerte, weihnachtliches Singen und Turmblasen ergänzen das Angebot.

  • Weihnachtsdorf Schloss Hof
    (jedes Adventwochenende jeweils ab 10.00 Uhr)
    Das prächtige Schlossareal öffnet seine Pforten und verwandelt sich in einen stimmungsvollen Adventmarkt. An rund 100 Ständen werden weihnachtliche Geschenkideen angeboten - von Christbaumschmuck, Krippenfiguren und Spielzeug bis hin zu Holzarbeiten und Kerzen. Für lukullische Genüsse sorgen Glühwein, Punsch, Maroni, gebrannte Mandeln oder Zucker- und Lebkuchengebäck.

  • Advent in der Stockerauer Sebastianikirche
    (jedes Adventwochenende jeweils ab 14.00 Uhr, zusätzlich FR ab 16.00 Uhr)
    Im historischen Ensemble der Sebastianikirche wird der Advent gefeiert.

Detaillierte Informationen zu allen Adventmärkten und zu speziellen Wochenend-Angeboten für Genießer unter: www.weinviertel.at/advent