Silvester - WC Anlage in Floridsdorf gesprengt, Sachschäden auch in der Donaustadt

01.01.2018

Wien hat eine im Großen und Ganzen friedliche und glanzvolle Silvesternacht hinter sich, wenn es da und dort nicht immer wieder Vandalen gab die den Jahreswechsel für ihre kranken Aktionen ausnützen. In Floridsdorf und der Donaustadt kam es zu teils schweren Sachbeschädigungen wie die Sprengung einer Telefonzelle in der Britenleer Straße (Donaustadt), Sprengung einer mobilen WC-Anlage am Ferdinand-Kaumfmann-Platz (Floridsdorf) und zwei Wohnungsbrände nach Brandstiftung in der Wagramer Straße (Donaustadt).

Wien weit musste die Feuerwehr zu 57 Einsätze wegen Bränden ausrücken und besonders dreist war der Zündungsversuch einer Kugelbombe (F4) vor der Polizeiinspektion Zohmanngasse.