SPÖ Wien-Landesparteivorsitzender Michael Ludwig präsentiert sein neues Team: Eine Wiener Melange für unsere Stadt

14.05.2018

"Habe gerne starke Persönlichkeiten an meiner Seite."

Im Rahmen der heutigen Pressekonferenz präsentierte der Landesparteivorsitzende der SPÖ Wien, Michael Ludwig, sein neues Team für die Wiener Stadtregierung. "Meine Überlegung war eine Mischung aus bewährten Kräften und neuen Persönlichkeiten", sagte der designierte Wiener Bürgermeister. Neben erfahrenen PolitikerInnen setzt Ludwig auch auf QuereinsteigerInnen. "Wir wollen auch mit Menschen außerhalb der Partei ein Stück des Weges gemeinsam gehen", so Ludwig. Das Team sei ein Mix aus langjähriger Erfahrung und neuen Impulsen. "Ich erwarte mir von dieser Wiener Melange frischen Wind für die Stadt", bekräftigte der Parteichef.

"Für mich war von Beginn an klar: Ich will ein ausgeglichenes Verhältnis von Frauen und Männern in der Stadtregierung. Neben mir steht ein kompetentes Team, das unterschiedliche gesellschaftliche Schichten und Gruppen anspricht", betonte Ludwig in der Pressekonferenz. "Es ist ein zukunftsweisendes Team und ich freue mich auf die Zusammenarbeit. Alle Mitglieder der künftigen Stadtregierung sind eigenständige und starke Persönlichkeiten, die ich gerne an meiner Seite habe. Hier werde ich in Zukunft eine stark koordinierende Wirkung innehaben. Und darauf freue ich mich."

Ernst Woller wird neuer Landtagspräsident

Gutes Einvernehmen gibt es mit den Mitgliedern der Stadtregierung, die aus ihren Ämtern ausscheiden werden. Die Stadträte Renate Brauner, Sandra Frauenberger und Andreas Mailath-Pokorny werden aus persönlichen Gründen der neuen Stadtregierung nicht mehr angehören. Auch an der Spitze des Landtags gibt es Veränderung. Ernst Woller, langjähriger Vorsitzender des Kulturausschusses, soll künftig das Amt des Landtagspräsidenten innehaben. Harry Kopietz, der die Funktion bisher innehatte, wird als Abgeordneter im Wiener Landtag verbleiben.