Standing Ovations beim Gastspiel „Das Missverständnis“ im Teatro Nacional São João in Porto, Portugal

30.10.2017

Vom 19. bis 22. Oktober 2017 zeigte das Volkstheater Wien die erfolgreiche Inszenierung "Das Missverständnis" von Albert Camus in der Regie von Nikolaus Habjan im Nationaltheater in Porto, dort mit portugiesischen Übertiteln. Die von Publikum und Presse gelobte Produktion, die jetzt in der dritten Spielzeiten am Volkstheater zu sehen ist, begeisterte auch die Besucher/innen in Portugal. Sie dankten dem Ensemble mit Standing Ovations. "Es freut mich sehr, dass diese tolle Produktion von Nikolaus Habjan, mit dem wir seit mehreren Spielzeiten zusammenarbeiten, auch am portugiesischen Nationaltheater so begeistert angenommen wurde. Die Einladung kam über die gemeinsame Mitgliedschaft des Nationaltheaters und des Volkstheaters in der UTE - Union des Théâtres de l'Europe zustande. Dieses europäische Theaternetzwerk erweist sich ein weiteres Mal als künstlerisch wertvoll", sagt Volkstheater-Intendantin Anna Badora.
Porto ist nach Terminen in Deutschland (Festival Premières in Karlsruhe, Internationales Figurentheaterfestival Fürth/Nürnberg/Erlangen und euro-scene Leipzig) und in der Schweiz am Schauspielhaus Zürich bereits die fünfte Station, an der umjubelte Gastspiele von "Das Missverständnis" stattfanden.
In Wien ist "Das Missverständnis" das nächste Mal am 6. Jänner 2018 zu sehen. Mit "Nathan der Weise" und dem neuen Hit "Wien ohne Wiener", dem Georg-Kreisler-Liederabend von Nikolaus Habjan und Franui, finden sich aktuell zwei weitere Erfolgsproduktionen des Regisseurs im Programm des Volkstheaters.