Streetlife Festival in Wien

05.09.2017

Höhepunkt der Europäischen Mobilitätswoche

Zum vierten Mal lädt die Mobilitätsagentur zum Streetlife Festival, das sich heuer von der Babenbergerstraße bis auf den Platz der Menschenrechte vor dem Museumsquartier erstreckt. Mehr als 70 Initiativen und Organisation versprechen eine abwechslungsreiche Veranstaltung. Das Streetlife Festival bildet den spektakulären Höhepunkt der Europäischen Mobilitätswoche in Wien. Im Vorjahr besuchten 25.000 Menschen das Straßenfest.

Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou: "Das Leben der Stadt findet auf ihren Straßen und Plätzen statt. Wo sich die WienerInnen den öffentlichen Raum nehmen und ihn gestalten, dort pulsiert unsere Stadt. Das Streetlife Festival bietet allen, die den öffentlichen Raum lebendig machen, eine Bühne."

Initiatorin Petra Jens: "Das Streetlife Festival macht erlebbar, wie wertvoll der öffentliche Raum in einer Stadt ist. Mobilitätsanbieter, Kulturinitiativen und gemeinnützige Organisationen zeigen hier - Seite an Seite - was Straße für eine Stadt bedeutet."

Petra Jens weiter: "In diesem Jahr haben wir es geschafft, noch mehr Attraktionen für unsere Besucherinnen und Besucher zu organisieren. Alle, ob Jung oder Alt, Mann oder Frau, groß oder klein werden für sich etwas im Programm finden."

Auf über 6.000 m2 Fläche gibt es spektakuläre Streetsportarten zum Mitmachen, Straßenkunst, Informationen zu innovativen Mobilitätsangeboten sowie ein abwechslungsreiches Kinderprogramm.

Highlights in diesem Jahr sind Auftritte von Christoph & Lollo, [dunkelbunt] und Catastrophe & Cure die FM4 Silent Streetdisco und die Ride Further Tour mit Skate & BMX Contest.

Der Urban Space Market mit Angeboten heimischer Künstlerinnen und Designer, Zirkus- und Straßenkunstshows, Kinderprogramm, ein Streetfood Corner sowie Mitmach-Workshops zu Graffiti, Skating oder Yoga bieten Abwechslungsreiches für Jung und Alt.

Hinter dem Streetlife Festival in Wien steht die Mobilitätsagentur Wien, unterstützt von Mobilitätsanbietern wie den Wiener Stadtwerken, Citybike Wien, Gewista, dem Verkehrsverbund Ostregion und ÖBB. Insgesamt engagieren sich beim Streetlife Festival über 70 Initiativen und Organisationen, die auf unterschiedlichste Weise im öffentlichen Raum aktiv sind.