Toter bei Verkehrsunfall in Floridsdorf

15.02.2018

Bei einem Verkehrsunfall auf der Brünner Straße in Wien-Floridsdorf sind heute Früh ein Mensch getötet und vier verletzt worden. Die Ursache für den Zusammenstoß ist noch nicht eindeutig geklärt.

Der Unfall passierte gegen 6.00 Uhr auf Höhe des Rendezvousbergs. Zeugen gaben an, dass ein Skoda, der in Richtung stadteinwärts unterwegs war, im Überholverbot überholt hatte und mit einem entgegenkommenden Mercedes zusammenstieß. Der 28-jährige Skoda-Lenker wurde im Fahrzeug eingeklemmt und hatte schwerste Wirbelverletzungen erlitten. Die Feuerwehr war mit 18 Mann im Einsatz und holte den Lenker aus dem Auto. Teams der Wiener Berufsrettung führten Wiederbelebungsmaßnahmen durch. Dem 28-Jährigen konnte aber nicht mehr geholfen werden.

Zwei schwer und zwei leicht Verletzte

In dem zweiten an dem Unfall beteiligten Auto wurden ein 45-jähriger Mann und eine 22-jährige Frau schwer verletzt. Laut der Sprecherin der Wiener Berufsrettung, Corinna Had, bestand der Verdacht auf eine Verletzung der Wirbelsäule bzw. Bauchprellungen. Die Rettung brachte sie in ein Spital. Zwei Mäner im Alter von 44 und 45 Jahren erlitten bei dem Unfall Prellungen.

Die Feuerwehr baute vorsorglich einen Brandschutz auf. Die Unfallstelle wurde von Kühlmittel und Motoröl befreit. Während der Aufräumarbeiten war die Brünner Straße gesperrt. Die Polizei richtete großräumige Umleitungen ein.