Twin City Liner: Mit voller Kraft in die 13. Saison

23.03.2018

Am 23. März 2018 hieß es wieder "Leinen los" für die schnellste Schiffsverbindung zwischen Wien und Bratislava - die Twin City Liner der Central Danube, ein Unternehmen der Wien Holding und Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien. Die erste Fahrt der Saison stand dabei ganz im Zeichen von UNICEF Österreich, denn die gesamten Erlöse des Saisonstarts kommen dem Kinderhilfswerk und seinem Projekt "Sauberes Wasser für jedes Kind" zugute. Die ersten Passagiere der neuen Saison, die mit ihrem Twin City Liner-Ticket das Projekt unterstützten, feierten den Start in die 13. Saison gemeinsam mit Dr.in Eveline DUNGL, Zoologische Abteilungsleiterin & Tiertrainerin des Tiergarten Schönbrunn, Prokuristin Petra WALTER, Bereichsleiterin Marketing der Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien sowie Dr. Gerd KRÄMER und Dr. Andreas HOPF, den beiden Geschäftsführern der Central Danube Region Marketing & Development GmbH, die den Twin City Liner betreibt. Für ausgelassene Stimmung am Kai sorgte ein musikalisches Rahmenprogramm der Radio Wien Band. Bis zum Saisonende am 28. Oktober 2018 pendeln die beiden Schnellkatamarane nun wieder regelmäßig zwischen der Wiener Innenstadt und der Altstadt von Bratislava. Tickets sind online erhältlich unter www.twincityliner.com oder telefonisch im Callcenter unter +43 (0)1 904 88 80.

Auch in seiner 13. Saison überzeugt der Twin City Liner mit zahlreichen Angeboten für spezielle Zielgruppen wie Familien, SchülerInnen, Lehrlinge und PensionistInnen wie dem "Super-Dienstag", dem "Lehrlings-Special", den "Familien- und Schulwochen", dem "Wiener Plus" sowie der Twin City Liner-Erlebniskarte, die das Reisen mit dem Twin City Liner noch günstiger machen. Außerdem unterstützt der Twin City Liner in dieser Saison den Tiergarten Schönbrunn sowie den Wiener Eishockey-Spitzenclub Vienna Capitals und das Ruder-Ass Anja Manoutschehri.

Rund 147.000 Fahrgäste: Neuer Passagierrekord seit dem Start vor 12 Jahren

Nach dem besten Passagierergebnis in der Geschichte der beiden Twin City Liner im Jubiläumsjahr 2016, ist es 2017 gelungen, dieses Ergebnis noch weiter zu steigern. Rund 147.000 Tickets konnten verkauft werden, das ergibt ein Plus von drei Prozent zum Vorjahr. Daraus resultiert eine Rekordauslastung über die gesamte Saison von rund 86 Prozent. Attraktive Angebote über die gesamte Saison, eine ständige Verbesserung der Qualität an Bord und die verstärkte Zusammenarbeit mit Hotels, Reisebüros und Incoming Agenturen haben wesentlich zu diesem Erfolg beigetragen.

"Seit dem Start im Jahr 2006 waren rund 1,4 Millionen Passagiere mit dem Twin City Liner unterwegs. Mit rund 147.000 Fahrgästen und einer Auslastung von rund 86 Prozent konnten wir das Jubiläumsjahr 2016 sogar noch übertreffen und das beste Passagierergebnis in der zwölfjährigen Geschichte des Schnellkatamarans erzielen. Das zeigt ganz klar, dass der Twin City Liner immer noch die Menschen begeistert", so Peter Hanke, Geschäftsführer der Wien Holding.

"Der Twin City Liner - als Symbol für den Brückenschlag zwischen Wien und Bratislava - weckt ungebrochenes Interesse bei den Menschen. Die Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien ist stolz, an diesem Erfolgsprojekt maßgeblich beteiligt zu sein. Zusammen mit der Stadt Wien haben wir hier in einer bereits seit über einem Jahrzehnt bewährten Partnerschaft gezeigt, dass es eine gemeinsame Sicht der Dinge gibt. Die Twin City Liner verbinden zwei Länder - mehr noch zwei Nachbarn - in einem Wirtschaftsraum mit außergewöhnlichem Potenzial und vielfältigen Chancen für die Zukunft", so Petra Walter, Bereichsleiterin Marketing der Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien.

Zahlreiche Aktionen und Vergünstigungen genießen

Natürlich gibt es auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Aktionen, die das Reisen mit dem Twin City Liner besonders günstig machen. So erhalten am "Super-Dienstag" SeniorInnen ab 60 Jahren, Studierende, Präsenz- und Zivildiener als auch Menschen mit besonderen Bedürfnissen jeden Dienstag 50 Prozent Ermäßigung auf den Vollpreis für das Twin City Liner-Ticket. Auch Lehrlinge fahren mit dem "Lehrlings-Special" während der gesamten Saison zum halben Preis. Zehn Prozent Ermäßigung gibt es für alle "Wiener Plus"-Raiffeisen KontoinhaberInnen bei Vorlage der Bankomatkarte. Bei den "Familienwochen" vom 23. März bis 29. April, vom 20. bis 24. August 2018 sowie vom 1. bis 28. Oktober 2018 reisen zwei Kinder bis zum vollendeten 18. Lebensjahr in Begleitung eines Erwachsenen kostenlos. In den "Schulwochen" vom 11. Juni bis 6. Juli sowie vom 3. bis 28. September 2018 fahren Schulgruppen ab 15 SchülerInnen um 50 Prozent ermäßigt mit dem Twin City Liner, zwei Begleitpersonen sind dabei kostenlos.

Insider-Tipps und attraktive Vergünstigungen gibt es auch mit der Twin City Liner-Erlebniskarte. Um nur zehn Euro werden die gesamte Saison über zahlreiche Vergünstigungen in Wien und Bratislava angeboten. Neben zehn Prozent Ermäßigung auf jedes Twin City Liner-Ticket gibt es auch viele Sonderkonditionen und Insider-Tipps für Hotels, Museen, Events, Restaurants, Bars und Kultur-Hotspots in den Zwillingsstädten Wien und Bratislava.

Twin City Liner 2018 - Unter der Flagge von UNICEF

Der Twin City Liner der Central Danube unterstützt auch in der Saison 2018 wieder das Projekt "Sauberes Wasser für jedes Kind" von UNICEF, dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, das damit Kindern den Zugang zu sauberem Wasser ermöglicht. Zu den zentralen Aufgaben gehören Gesundheit, Ernährung, Bildung, Hygiene und sauberes Wasser.

"Als Tochterunternehmen der Wien Holding und der Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien hat Corporate Social Responsibility bei uns einen besonderen Stellenwert. Da wir untrennbar mit der Donau und dadurch mit Wasser verbunden sind, haben wir uns entschieden, die UNICEF-Hilfsaktion 'Sauberes Wasser für jedes Kind' auch in diesem Jahr tatkräftig zu unterstützen. Daher stand schon die erste Fahrt der Saison ganz im Zeichen von UNICEF", erklären Dr. Gerd Krämer und Dr. Andreas Hopf, Geschäftsführer der Central Danube.

Natürlich wird es für die Passagiere über die gesamte Saison hinweg die Möglichkeit geben zu spenden, entweder direkt auf beiden Schiffen oder am Ticketschalter in der Schiffsstation am Schwedenplatz. Mit den in der Saison 2018 gesammelten Spenden werden UNICEF Wasserprogramme unterstützt, zum Beispiel durch den Kauf von Wasserreinigungstabletten, die es ermöglichen, verschmutztes Wasser innerhalb von wenigen Minuten in Trinkwasser zu verwandeln. Diese Wasserreinigungstabletten sind kleine Lebensretter mit großer Wirkung, denn nur eine Tablette verwandelt fünf Liter Wasser in sauberes Wasser!

Hoppla Zwillinge - Twinny fördert Panda-Twins

Die Twin City Liner freuen sich, 2018 eine Patenschaft für die Panda-Twins im Tiergarten Schönbrunn übernehmen zu können. Die Panda-Zwillinge Fu Feng (Glücklicher Phönix) und Fu Ban (Glücklicher Gefährte) wurden am 7. August 2016 in Wien geboren und gehören zu den Besucherlieblingen des Tiergartens. Große Pandas zählen zu den bedrohten Tierarten. Nur noch 1.864 Tiere leben laut letzter Zählung in den Bergwäldern im Südwesten Chinas. "Das Panda-Schutzprojekt des Tiergarten Schönbrunn liegt uns sehr am Herzen. Wir möchten dazu beitragen, dass sich die beiden weiterhin so prächtig entwickeln können. Dass es Zwillinge sind, ist natürlich doppelt schön und passt perfekt zu uns", freut sich Dr. Gerd Krämer, Geschäftsführer der Central Danube.

Tiergartendirektorin Dr.in Dagmar Schratter freut sich über die neuen Panda-Paten und natürlich auch über die Unterstützung für die schwarzweißen "Bambusbären". Mit den Panda-Zwillingen Fu Feng und Fu Ban hat der Twin City Liner Patentiere ausgewählt, die sich aufgrund der Zwillingssituation natürlich anbieten, aber auch weltweit eine Sensation darstellen. "Panda-Weibchen Yang Yang ist die erste Pandamutter, die in einem Zoo oder in einer Panda-Station Zwillinge ohne menschliche Hilfe großzieht", erklärt Schratter stolz. Anfang August werden die Panda-Zwillinge bereits zwei Jahre alt. Aus etwa 100 Gramm schweren Jungtieren bei der Geburt sind mittlerweile kleine Bären mit mehr als 30 Kilogramm geworden.

Sponsoring-Partnerschaft mit Ruder-Ass Anja Manoutschehri geht in die Verlängerung

Bei den zu Saisonende 2017 ausgetragenen nationalen Meisterschaften ruderte Anja Manoutschehri mit einem Start-Ziel-Sieg ungefährdet zum Titel im Frauen Leichtgewichts-Einer. Die Marke Twin City Liner erlebt durch Anja und ihr ultraschnelles Rennboot "Twin City Liner" bei nationalen und internationalen Sportwettbewerben damit einen starken Auftritt. Zu den Saisonhöhepunkten 2018 zählen wieder einige internationale Weltcupstarts sowie die Österreichischen Staatsmeisterschaften Ende September in Villach/Ossiachersee. "Ich freue mich sehr über die neuerliche Kooperation mit dem Twin City Liner. Geschwindigkeit auf dem Wasser verbindet uns einfach! Großes Fernziel bleibt natürlich die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio!", erklärt die 23-jährige Wienerin.

Twin City Liner unterstützt wieder das Eishockey-Team der Vienna Capitals

Und noch eine erfolgreiche Kooperation wird in dieser Saison fortgeführt: Der Twin City Liner der Central Danube ist in der Eishockey Saison 2017/2018 wieder stolzer Partner des Österreichischen Eishockey-Meisters Vienna Capitals. So ziert das Logo des Twin City Liners den Eishockeyschläger des Captials-Torhüters JP Lamoureux. Die Vienna Capitals stehen für Einsatz, Dynamik und Entertainment. Die Caps spielen eine unglaubliche Saison und das Team des Twin City Liners hält die Daumen für die kommenden Finalspiele.

Voll fit in die neue Saison

Über den Winter lagen die beiden Schnellkatamarane fest vertäut an der Kaimauer des Schifffahrtszentrums bei der Reichsbrücke und kurzzeitig auch in der Schiffswerft in Linz. Dort wurden die beiden Twin City Liner für die neue Saison einsatzbereit gemacht. Egal ob Bordelektronik, Navigationssystem, Schiffssteuerung oder Antriebstechnik - genauso wie jedes Flugzeug oder jedes Auto brauchen auch die beiden Twin City Liner ein regelmäßiges Service. Voll fit gehen die beiden Schnellkatamarane nun in den Linienbetrieb. Bis zu fünf Mal täglich sind die Schiffe nun wieder zwischen Wien und Bratislava unterwegs.

Infos und Tickets

Bei einer Fahrzeit von rund 75 Minuten fährt der Twin City Liner bis zu fünfmal täglich von der Schiffstation City am Schwedenplatz Richtung Bratislava ab. Kartenreservierungen und Fahrplanauskünfte unter der Telefonnummer +43 (0)1 904 88 80 bzw. unter www.twincityliner.com. Der Twin City Liner kann auch für Charterfahrten gebucht werden.

Central Danube - Betreiberin des Twin City Liners

Die Central Danube wurde im Jahr 2003 mit dem Ziel gegründet, nachhaltige Infrastrukturprojekte von öffentlicher Bedeutung in der Centrope Region zu initiieren und zu entwickeln. An der Gesellschaft sind die Wien Holding und die Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien mit jeweils 50 Prozent beteiligt. Die Umsetzung von grenzüberschreitenden Projekten wurde mit dem Twin City Liner begonnen, der sich mittlerweile zum Vorzeigeprojekt für das Zusammenwachsen der Regionen entwickelt hat.