Verkaufsstart für Wiener Christbäume beim Lainzer Tor

30.11.2017

(WIEN) Was wäre das Weihnachtsfest ohne Christbaum? Undenkbar! Der weihnachtlich geschmückte, funkelnde Baum ist das Highlight jedes Weihnachtsfests, er verbreitet seinen wunderbaren Duft und weihnachtliche Stimmung in der ganzen Wohnung und stammt am besten direkt aus der Region. Besonders prachtvolle Weihnachtsbäume wachsen in den Wiener Wäldern unter der Obhut und bester Pflege der FörsterInnen der Stadt Wien. Sie bleiben lange frisch und grün weil sie erst kurz vorm Verkauf gefällt werden und keine langen Transportwege zurücklegen müssen. Anschließend werden sie direkt von den FörsterInnen täglich von 2. bis 24. Dezember am Lainzer Tor verkauft. So sorgt der Weihnachtsbaum für viele besinnliche Momente, auch noch lange nach Heiligabend.

Christbaumverkauf am Lainzer Tor: Täglich vom 2. bis 24. Dezember

Die Wiener FörsterInnen verkaufen ihre prachtvollen Weihnachtsbäume, Tannen und Fichten, vom 2. Dezember bis Heiligabend täglich von 8 bis 17 Uhr direkt am Lainzer Tor. Die Bäume kosten je nach Größe und Qualität zwischen 15 und 70 Euro. Die in den Wiener Wäldern der Umgebung gewachsenen Naturbäume sind optimal in den ökologischen Kreislauf eingegliedert, schonen so die Umwelt und die Christbaumkulturen sind Lebensraum für viele Tiere.

Erlebnis für die ganze Familie

Der Christbaumkauf am Lainzer Tor, Haupteingang des Lainzer Tiergartens, ist zweifelsohne ein schönes Erlebnis für die ganze Familie. Nach einem erholsamen Spaziergang im winterlichen Hermesvillapark, bei Glühwein, Punsch und Maroni in ruhiger, vorweihnachtlicher Atmosphäre kann man den Baum gemeinsam aussuchen und nach Hause mitnehmen.

o Christbaumverkauf der MA 49:
o Wo: Lainzer Tiergarten, Eingang Lainzer Tor, Hermesstraße, 1130 Wien
o Wann: 2. - 24. Dezember, täglich 8:00 - 17:00 Uhr