Floridsdorf - Nach Führerscheinentzung, Alkolenkerin setzt sich erneut hinter das Lenkrad

27.07.2017

In der Nacht auf den 26.07.2017 führten Beamte der Landesverkehrsabteilung der LPD Wien in Floridsdorf diverse Verkehrsschwerpunkte durch. Hierbei wurde einer Frau aufgrund ihrer starken Alkoholisierung (über 0,8 Promille) der Führerschein abgenommen. Etwa eine Stunde setzte sich die Frau erneut hinter das Steuer und wurde auch erneut von den Beamten angehalten. Sie wurde zweifach wegen ihrer Alkoholisierung zur Anzeige gebracht. Darüber hinaus konnten die Polizisten ein Moped wegen Gefahr im Verzug aus dem Verkehr ziehen, da das Fahrzeug auf dem Mopedtester eine Geschwindigkeit von 96 km/h erreichte. Bei einem angehaltenen Autolenker stellte sich heraus, dass der Mann ohne Lenkberechtigung mit einem seit Oktober 2016 entfremdeten Kennzeichen und einem nicht zugelassenen Auto unterwegs war.