Wien-Brigittenau: Auffindung eines Artilleriegeschosses

28.02.2017

Im Zuge von Aufräumarbeiten in einem Keller in der Gerhardusgasse fand ein Mann am 27. Februar 2017 um 14.30 Uhr ein Artilleriegeschoss. Sprengstoffkundige Organe der Wiener Polizei stellten fest, dass es sich um kein sprengfähiges Kriegsrelikt handelt und konnten rasch Entwarnung geben. Das Geschoss wurde dem Entschärfungsdienst übergeben. Es entstand kein Personen- oder Sachschaden