Wien – Donaustadt: Bei Scheidungsverhandlung flogen die Fäuste

15.02.2017

Bei einer Verhandlungsunterbrechung eines Scheidungsverfahrens gerieten mehrere Personen im Bezirksgericht Donaustadt in einen Streit, der in gegenseitig gesetzten Tätlichkeiten gipfelte. Zur Hilfe gerufene Polizisten beendeten den Disput. Vier Personen wurden leicht verletzt. Sämtliche Beteiligte wurden angezeigt. Die nächste Verhandlung ist gewiss, aber es sicher keine Scheidungsverhandlung.