Wien-Donaustadt: In Deutschland gestohlenes Auto sichergestellt

08.08.2017

Am 07.08.2017 wurden Beamte der Landesverkehrsabteilung wegen eines Staus auf die A23 im Bereich der Abfahrt Hirschstetten gerufen. Vor Ort nahmen die Polizisten zwei abgestellte Pkw als Grund für den Stau wahr, wobei einer davon offensichtlich eine Panne hatte. Da sich die Fahrzeuglenker kannten, waren beide auf der Autobahn stehengeblieben.
Bei der Lenker- und Fahrzeugkontrolle konnte zahlreiche Übertretungen festgestellt werden:
• Der 36-jährige Fahrer des einen Pkw konnte keinen gültigen Führerschein vorweisen, zudem war das Auto im Wert von ca. 75.000 Euro in Deutschland als gestohlen gemeldet und wurde sichergestellt. Der Tatverdächtige wurde angezeigt.
• Beide Fahrzeuge hatten keine Vignette.
• Der 43-jährige Fahrer des zweiten Pkw befand sich illegal in Österreich und wurde nach dem Fremdenrecht festgenommen.