Wien-Donaustadt: Zwei polizeiliche Erfolge Mutmaßlicher Einbrecher  und ein Autodieb festgenommen

14.03.2017

Zwei Zeugen verständigten am 13. März 2017 gegen 12.15 Uhr die Polizei, da sie eine unbekannte männliche Person im Bereich einer Fischerhütte beobachteten. Durch die Polizisten konnten an der Fischerhütte Einbruchsspuren wahrgenommen werden. Darüber hinaus gab der Verantwortliche an, dass Werkzeug fehlen würde. Der 34-jährige Beschuldigte wurde festgenommen.

Ebenfalls am 13.März 2017 gegen 14.15 Uhr beobachteten Polizisten der Polizeiinspektion Quadenstraße ein Fahrzeug ohne angebrachte Kennzeichen. Bei Ansichtig werden der Beamten scherte der Lenker des Fahrzeuges plötzlich nach links aus und überholte zwei vor ihm fahrende Fahrzeuge in Richtung Hirschstettner Straße. Die Beamten nahmen die Verfolgung mittels Verwendung von Blaulicht und Folgetonhorn auf. Das flüchtende Fahrzeug überholte mit einer Höchstgeschwindigkeit von 80km/h mehrmals andere Verkehrsteilnehmer, ignorierte Rotlichter und zwang entgegenkommende Fahrzeuge zum Ablenken und Abbremsen. Im Kreuzungsbereich der Hilde-Hannak Gasse mit der Marietta-Blau-Gasse gelang es den Polizisten den Flüchtenden zu überholen und zwangen ihn zum Stillstand. Es stellte sich heraus, dass es sich bei dem Klein-LKW um ein gestohlen Fahrzeug handelt. Der 20-Jährige wurde festgenommen und angezeigt. Das unbeschädigte Fahrzeug wurde an den Verantwortlichen ausgefolgt.
Präventionstipps zur Vorbeugung von Pkw-Diebstählen:
• Fahrzeug immer versperren.
• Wagen nie mit laufendem Motor stehen lassen; Autodieben reicht es, wenn das Fahrzeug nur kurz unversperrt abgestellt wird (Tankstelle). Fenster, Türen, das Schiebedach oder das Faltdach bei Cabrios schließen.
• Reserveschlüssel nicht im Fahrzeug aufbewahren.
• Sperrstock am Lenkrad montieren; ein Lenken ist nicht möglich. • Sperrstange zwischen Lenkrad und Bremspedal montieren.
• Schalthebelsicherung; hier wird der Ganghebel mit einem Bügelschloss im Rückwärtsgang fixiert, bei Automatik-Schaltung in der Park-Stellung oder über einen in die Konsole eingebauten Sicherheitszylinder.
• Schalter zur Stromunterbrechung