Wien-Floridsdorf: Fahrradlenker nach Zusammenstoß mit Lkw-Türe verletzt

02.09.2017

Ein 53-jähriger Lenker eines Lkw hielt am 1. September 2017 um 09.00 Uhr sein Fahrzeug in zweiter Spur der Rudolf-Virchow-Straße an und wollte Ladetätigkeiten durchführen. In dem Moment als er die Fahrertüre öffnete, wollte ein 57-jähriger Radfahrer links am Lkw vorbeifahren. Der Radlenker stieß mit dem Kopf gegen die geöffnete Tür, kam zu Sturz und erlitt eine Rissquetschwunde und eine Prellung im Kopfbereich. Eine durchgeführte Atemalkoholkontrolle ergab den Wert von "1,2 Promille" Alkohol im Blut des Radfahrers. Er wurde in einem Krankenhaus erstbehandelt.

Hintergrund: Für Fahrradfahrer im öffentlichen Verkehr gilt ein Alkohollimit von 0,8 g/l Alkoholgehalt im Blut ("0,8 Promille"). Wer gegen diese Bestimmungen verstößt, muss mit einer Geldstrafe zwischen 800 und 5.900 Euro rechnen. Besitzt der Fahrradlenker zugleich einen Führerschein, wird zusätzlich noch eine Überprüfung der Verkehrszuverlässigkeit durchgeführt.