Wien-Floridsdorf: Kollision mit mehreren Beteiligten

07.11.2017

Am 06. November 2017 ereignete sich gegen 15.15 Uhr im Kreuzungsbereich der Donaufelder Straße mit der Dückegasse ein Verkehrsunfall. Nach ersten Erhebungen fuhr ein 42-Jähriger die Donaufelder Straße stadtauswärts und wollte an der Kreuzung nach rechts in die Dückegasse einbiegen und musste verkehrsbedingt am Schutzweg anhalten. Ein weiterer Lenker (41) wollte ebenfalls in die Dückegasse einbiegen und blieb mit seinem Fahrzeug verkehrsbedingt hinter dem ersten Fahrzeug stehen. Ein 20-Jähriger fuhr die Donaufelder Straße stadtauswärts und wollt die Kreuzung in gerader Richtung überqueren. Als er die beiden angehaltenen Fahrzeuge überholen wollte, wechselte er auf den linken Fahrstreifen und übersah dabei die hinter ihm kommende Straßenbahn Linie 25. Trotz sofort eingeleiteter Notbremsung konnte der Straßenbahnfahrer einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und erfasste den PKW. Durch den Anprall wurde das Fahrzeug des 20-Jährigen gegen den stehen gebliebenen PKW des 41-Jährigen, und dessen Fahrzeug in weiterer Folge gegen das unmittelbar vor ihm angehaltene Fahrzeug geschleudert. Bei dem Unfall wurden der 20-jährige Lenker sowie sein Beifahrer und Mitfahrer leicht verletzt.