Wiener Gesundheitspreis 2017: Jetzt noch Ideen für mehr Wohlbefinden einreichen!

04.05.2017

Stadträtin Frauenberger und Wiener Gesundheitsförderung laden WienerInnen zum Mitmachen ein

Auf die Plätze, fertig, einreichen! Noch bis 12. Mai 2017 können Projekte und Aktionen, die zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden in der Stadt beitragen, für den Wiener Gesundheitspreis 2017 eingereicht werden. Vergeben wird der Preis der Wiener Gesundheitsförderung in den drei Kategorien: "Gesund in Grätzel und Bezirk", "Gesund in Einrichtungen/Organisationen" sowie zum Jahresschwerpunkt "Gesunde gerechte Stadt". Zusätzlich werden zum Jahresschwerpunkt drei Medienpreise vergeben.

Das erklärte Ziel der Stadt Wien ist es, gesunde Lebens- und Arbeitsbedingungen für alle Menschen in der Stadt zu schaffen - unabhängig von sozialer Herkunft, Bildung oder Geschlecht. "Diesen Weg gehen viele engagierte Menschen mit und entwickeln in ihrem Arbeits- und Lebensumfeld Ideen, um die Gesundheit der Wienerinnen und Wiener zu stärken. Mit der Verleihung des Wiener Gesundheitspreises geben wir diesen Ideen eine Bühne und würdigen innovative Ansätze", erklärt Sandra Frauenberger, Stadträtin für Soziales, Gesundheit und Frauen.

Jetzt noch einreichen!

Die Wiener Gesundheitsförderung ist daher auf der Suche nach neuartigen und herausragenden Projekten im Bereich Gesundheitsförderung und -vorsorge, die im Jahr 2016 begonnen oder abgeschlossen wurden. Eingereicht werden kann in den Kategorien "Gesund in Grätzel und Bezirk", "Gesund in Einrichtungen/Organisationen" sowie zum Jahresschwerpunkt "Gesunde gerechte Stadt".

"Als Wiener Gesundheitsförderung ist es uns ein besonderes Anliegen, einen Beitrag zur Chancengleichheit für ein gesünderes Leben zu leisten. Deshalb steht der Wiener Gesundheitspreis 2017 im Zeichen des Schwerpunkts 'Gesunde gerechte Stadt'. Wir freuen uns auf zahlreiche Einreichungen, die uns jedes Jahr aufs Neue zeigen, wie vielseitig Gesundheit sein kann", so Dennis Beck, Geschäftsführer der Wiener Gesundheitsförderung.

Zusätzlich werden zum Jahresschwerpunkt drei Medienpreise für journalistische Beiträge zum Thema Gesundheit und Gerechtigkeit vergeben.

Die Unterlagen für die Einreichung sind online unter www.wig.or.at abrufbar. Der Wiener Gesundheitspreis wird im Rahmen der Wiener Gesundheitsförderungskonferenz am Montag, 18. September 2017, im Wiener Rathaus verliehen.