Wiener Kindergärten: Vorfreude auf das Laternenfest

07.11.2017

© PID/Votava Martin
© PID/Votava Martin

Rund um den 11. November beginnt eine besonders stimmungsvolle Zeit in den Kindergartengruppen. Auch heuer werden in städtischen Kindergärten wieder mit viel Vorfreude von Kindern Laternen gestaltet, um die dunkle Jahreszeit zu erhellen und die kommende Adventzeit einzuleiten. So freuen sich auch die Kinder im Kindergarten Degengasse 70 schon sehr darauf, ihre selbst gestalteten Laternen leuchten zu lassen.

Die Aktivitäten in den Wiener Kindergärten in der kalten Jahreszeit sind vielfältig und werden individuell auf die Kinder abgestimmt. So wird gemeinsam gesungen, es werden Geschichten erzählt und die dunkler werdenden Tage für ein Schattentheater genutzt. In dieser Zeit wird mit Kindern auch verstärkt thematisiert, was es bedeutet, für einander da zu sein. Mädchen und Buben setzen sich mit den Themen "Teilen" und "Freundschaft" auseinander.

"Das Feiern von Festen hat in den Wiener Kindergärten große Bedeutung. Wiederkehrende Feste und Brauchtum vermitteln Kindern Sicherheit und Geborgenheit und ermöglichen die Orientierung im Jahreskreis", betont Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky.