Wiener Linien: Ferienfreifahrt gilt ab 1. Juli

29.06.2017

Endlich Ferien! Ende der Woche erhalten die Wiener Schülerinnen und Schüler ihr Zeugnis und verabschieden sich wohlverdient in die Ferien. Kinder und Jugendliche bis zum 15. Geburtstag sind dabei ab 1. Juli kostenlos mit den Wiener Linien unterwegs. Die Ferienfreifahrt gilt bis zum Schulbeginn im September.

Für ältere SchülerInnen (ausgenommen BerufsschülerInnen), die eine öffentliche Schule in Österreich bzw. eine Privatschule mit Öffentlichkeitsrecht besuchen, gilt die Ferienfreifahrt bis zum 24. Geburtstag. Bei Kontrollen zeigen sie den SchülerInnen-Ausweis.

Ferienfahrplan ist ab 3.7. gültig

Rund 25 Prozent weniger Fahrgäste sind in U-Bahnen, Straßenbahnen und Autobussen in den Sommermonaten unterwegs. Daher passen die Wiener Linien wie jedes Jahr die Fahrpläne an die Schulferien und die Urlaubssaison an. Mit Schulstart am 4. September sind wieder die regulären Intervalle gültig.

Die Intervalländerungen betreffen überwiegend die Hauptverkehrszeit in der Früh und am Nachmittag. Das sind jene Zeiten, in denen unter dem Schuljahr hunderttausende Schulkinder und Berufstätige für das größte Fahrgastaufkommen sorgen.

Die Fahrpläne sind unter www.wienerlinien.at/fahrplan abrufbar.

Einschränkungen der Linien 2, 44 und 9

Bereits Mitte Juni starteten die Bauarbeiten am Johann-Nepomuk-Berger-Platz in Ottakring. Am 3. Juli beginnen die Wiener Linien mit den entscheidenden Arbeiten für die Auskreuzung der Linien 2 und 44 im September. Der Platz muss für den Öffi- und Individualverkehr gesperrt werden.

Bis 2. September ist daher auf der Linie 44 kein Betrieb möglich. Die Linie 2 fährt in diesem Zeitraum nur zwischen Friedrich-Engels-Platz und Josefstädter Straße und die Linie 9 nur zwischen Gersthof und Wattgasse (Bahnhof Hernals). Die umliegenden Linien sind verstärkt unterwegs. Auch der Ersatzverkehr mit Bussen bringt die Fahrgäste gut an ihr Ziel.

Genauere Infos unter www.wienerlinien.at/jnb