Wohnbaustadtrat Michael Ludwig zum Ableben von Dr. Harry Glück

14.12.2016

© ebhart/tv21.at
© ebhart/tv21.at

"Wien verliert eine große Persönlichkeit. Harry Glück war einer der bedeutendsten Architekten und Planer. Seine Wohnbauphilosophie lebt in seinen Werken weiter."

"Mit dem Ableben von Harry Glück verliert Wien eine ganz besondere Persönlichkeit", zeigte sich der Wiener Wohnbaustadtrat tief betroffen. "Er war mit Leib und Seele Planer und Architekt und arbeitete bis zuletzt an neuen Projekten im sozialen Wohnbau in Wien. Seine Werke zeichnen sich durch jene Art von Architektur aus, die den Menschen und seine Bedürfnisse in den Mittelpunkt stellt."

"Harry Glück, der im Laufe seines Lebens dutzende Wohnprojekte in Wien realisiert hat, hat für zigtausende Wienerinnen und Wiener ein besonders lebenswertes Zuhause geschaffen. Durch die außerordentliche hohe Wohnzufriedenheit hat er sich damit bereits zu Lebzeiten ein Denkmal gesetzt. Die Wohnhausanlagen - und hier sei nicht nur der weltweit berühmte Wohnpark Alterlaa anzuführen - zeichnen sich als Wohn- und Lebensraum auf höchstem Standard und mit hoher Freizeit- und Kommunikationskultur aus. Für ihn stand das Zusammenleben im urbanen Raum stets im Mittelpunkt", so Ludwig, den auch eine langjährige persönliche Freundschaft mit Glück verband.

So entstanden in den letzten Jahren auch eine ganze Reihe von gemeinsamen Wohnprojekten. Etwa der "Glück-Bau" in der Rudolf-Virchow-Straße, in Wien-Floridsdorf, den er mit Margarethe Cufer und Rüdiger Lainer + Partner Architekten geplant hatte, oder auch das geförderte Wohnprojekt zum Thema "Wohnen mit kultureller Vielfalt" auf den ehemaligen Mautner-Markhof-Gründen in Wien-Simmering. Und erst vor wenigen Wochen hatte man gemeinsam mit den BewohnerInnen das 40-Jahr-Jubiläum des Wohnpark Alterlaa - seinem wohl bekanntesten Werk - gefeiert. 2015 wurde dort auch ein Park nach ihm benannt.

"Harry Glück war als Planer und Architekt in vielen Bereichen Pionier. Er hat neue Dimensionen des urbanen Wohnens und Zusammenlebens begründet. Heute wissen wir, dass er bereits in frühen Jahren nun allgemein gültige Maßstäbe des Wohnbaus vorweg nahm", unterstrich Ludwig. "Seine Wohnbauphilosophie lebt in seinen Werken, die auch zukünftig enorme Vorbildwirkung haben werden, weiter."