Zwei Festnahmen auf frischer Tat nach Kellereinbrüchen

26.11.2016

Am 25.11.2016 bemerkten gegen 13:45 Uhr Bewohner eines Wohnhauses in der Aribogasse (22. Bezirk), dass zwei Fremde im Keller bei Fahrrädern hantierten. Alarmierte Polizeikräfte konnten im Stiegenhaus einen 31-jährigen Mann anhalten. Da außerdem im Keller mehrere Abteile aufgebrochen waren, wurde der Mann vorläufig festgenommen. Im Zuge der Klärung des Sachverhalts sprachen die Polizisten auch die Festnahme seines mutmaßlichen Komplizen aus. Es handelt sich hierbei um einen Mieter im selben Wohnhaus. Er fungierte offenbar als Mittäter, da bei einer Durchsuchung in seiner Wohnung mehrere unmittelbar zuvor aus einem Kellerabteil gestohlene Gegenstände sowie Einbruchswerkzeug sichergestellt wurden. Der 31-Jährige befindet sich in Haft, der zweite Festgenommene musste aufgrund seines Gesundheitszustandes (Drogenintoxikation) in ein Krankenhaus gebracht werden.