| ► Gerhard Ruiss: lieber, liebste, liebes, liebstes (Literaturedition Niederösterreich)

26.04.2021

Über die Ausnahmegespräche: Aufgrund der Corona-Beschränkungen fehlt den österreichischen Verlagen und ihren Autor*innen seit über einem Jahr die Möglichkeit ihre Neuerscheinungen im Buchhandel und bei Lese-Veranstaltungen adäquat vorzustellen. Um dieser prekären Lage für die österreichischen Verlage entgegenzutreten und diesen zu mehr Sichtbarkeit zu verhelfen, hat der Hauptverband des Österreichischen Buchhandels das Video-Gesprächsformat "Ausnahmegespräche" im März 2020 initiiert.

Die neusten Beiträge

Seien Sie immer auf dem neusten Stand!
 

Im Original, "Die Trilogie der Sommerfrische" ist eine Komödie von Carlo Goldoni aus dem Jahre 1761. Die vornehme Gesellschaft Klosterneuburgs steht kurz vor dem Aufbruch in die Ferien am Land. Dieser stellt sich jedoch als turbulenter als gedacht heraus, denn nicht nur, dass so manch einer versucht, seine finanziellen Probleme zu verstecken, auch...

Viel länger wollte der Benimm-Papst der Nation einfach nicht mehr warten.
"Ich feiere meine Geburtstage niemals groß" - aber jetzt wollte ich nach dem Lockdown es wieder einmal ordentlich krachen lassen - "immerhin habe ich 3/4 meiner geplanten Lebenserwartung bereits absolviert" war Thomas Schäfer-Elmayer im Frühjahr noch in voller Feierlaune.

Luisa (MALA EMDE) ist 20 Jahre alt, stammt aus gutem Haus, studiert Jura im ersten Semester. Und sie will, dass sich etwas verändert in Deutschland. Alarmiert vom Rechtsruck im Land und der zunehmenden Beliebtheit populistischer Parteien, tut sie sich mit ihren Freunden zusammen, um sich klar gegen die neue Rechte zu positionieren. Schnell findet...

Österreichs höchstes Wahrzeichen - der Wiener Donauturm - an dem auch die Wien Holding beteiligt ist, bietet neben der besten Aussicht der Stadt noch ein ganz besonderes Highlight: Die Wiener Skyline zum selber malen ab 69 Euro!

ZÄUNER'S KRIMISALON in neuem Design nach den Lockdowns. Mit dabei: WERNER BAUMÜLLER, CHRISTIAN SCHERL, STEFAN ORTNER, EVA HOLZMAIR, GÜNTER NEUWIRTH und GÜNTHER ZÄUNER. Neues aus der Krimi-Szene.

Wien, 1938: Österreich wird vom Nazi-Regime besetzt. Kurz bevor der Anwalt Josef Bartok (Oliver Masucci) mit seiner Frau Anna (Birgit Minichmayr) in die USA fliehen kann, wird er verhaftet und in das Hotel Metropol, Hauptquartier der Gestapo, gebracht. Als Vermögensverwalter des Adels soll er dem dortigen Gestapo-Leiter Böhm Zugang zu Konten...