░News░ Bürgermeister Ludwig und Stadtrat Hanke beim 30. Wiener Silvesterpfad

31.12.2019
© PID/VOTAVA
© PID/VOTAVA

Countdown für die größte Party des Jahres an 12 Standorten in Wien

Bürgermeister Michael Ludwig und Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke statteten dem Wiener Silvesterpfad heute, Montag, einen Besuch ab und zeigten sich von der Vielfalt und Größe des Jubiläumsevents beeindruckt. Der Wiener Silvesterpfad macht sich heuer bereit, um gemeinsam mit allen Besucherinnen und Besuchern seinen 30. Geburtstag in der bedeutungsvollsten Nacht des Jahres gebührend zu feiern. Finale Soundchecks, letzte Kontrollen, das Bestücken der Gastronomie-Einheiten und abschließende Vorbereitungen für die Veranstaltung prägen derzeit das Bild der City. Denn morgen steigt dort ab 14 Uhr die größte Party des Jahres mit mehreren Hunderttausend Besuchern. "Der Wiener Silvesterpfad ist im Laufe von drei Jahrzehnten seines Bestehens zu einer starken Wiener Marke geworden, die weit über die Grenzen des Landes hinausstrahlt. Auch inhaltlich transportiert die bei Wienerinnen und Wienern sowie Gästen gleichermaßen beliebte Veranstaltung klare Botschaften, für die Wien steht: nämlich für die große Vielfalt an Musik und Unterhaltung sowie die ausgeprägte Freude am Miteinander", betonte Bürgermeister Michael Ludwig und fügte hinzu: "Ich hoffe, dass die Hunderttausenden Besuchenden einen unvergesslichen Jahreswechsel erleben und die Botschaft von Wien als Stadt des Miteinanders in die Welt hinaustragen." Persönlich freut sich Wiens Bürgermeister vor allem auf die beiden Stationen Rathausplatz, wo die Jubiläen 30 Jahre Silvesterpfad und 50 Jahre Woodstock begangen werden, und auf den Graben, den Wiener Tanzschulen mit Tausenden Tänzerinnen und Tänzer zum größten Ballsaal Europas verwandeln.

Für Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke ist der Wiener Silvesterpfad nicht nur ein positiver Imageträger, der die Bekanntheit und Anziehungskraft Wiens national wie international stärkt. "Attraktive Events fördern auch den Tourismus und damit natürlich die Wirtschaft", freut sich Hanke und verweist darauf, dass die Hotellerie in der Bundeshauptstadt rund um den Jahreswechsel seit Jahren ausgebucht ist. Der Wirtschaftsstadtrat gratulierte dem Silvesterpfad zum runden Geburtstag. "Auch nach dreißig Jahren hat die Veranstaltung nichts von ihrer Anziehungskraft verloren und ist noch immer in der Lage, Hunderttausende Menschen zu aktivieren und zu begeistern. Das ist eine großartige Wiener Erfolgsgeschichte", sagt Hanke.

Zehn Veranstaltungsorte in der Wiener Innenstadt unterhalten die Wienerinnen und Wiener sowie die Gäste aus den Bundesländern und aus aller Welt ab 14 Uhr mit einer Mischung aus Show, Musik und Unterhaltung. Dazu kommen noch die beiden außerhalb gelegenen Veranstaltungsorte Wiener Prater und Seestadt Aspern, wo ebenfalls Feierstimmung garantiert ist. Auf www.wienersilvesterpfad.at gibt es alle Informationen zum 30. Wiener Silvesterpfad.