░News░ Lokfabrik-Ausstellung in Floridsdorf bis 26.1. verlängert

Im Floridsdorfer Bezirksmuseum (21., Prager Straße 33, "Mautner Schlössl") wird seit Oktober eine Ausstellung zum bezirksgeschichtlichen Schwerpunkt "Die Wiener Lokomotivfabrik Floridsdorf - Die 'LOFAG'" gezeigt. Nach einer üblichen Sperre der Museumsräume während der Weihnachts- und Neujahrstage kann ab Dienstag, 7. Jänner, diese Schau wieder besucht werden. Die ehrenamtliche Bezirkshistoriker-Mannschaft (Leitung: Ferdinand Lesmeister) hat sich für eine Verlängerung der Ausstellung bis Sonntag, 26. Jänner, entschieden. Offen ist das Museum jeweils am Dienstag (15.00 bis 17.00 Uhr) und Sonntag (10.00 bis 12.00 Uhr). Generell ist der Eintritt frei. Spenden sind willkommen.

Das freiwillig arbeitende Museumsteam erinnert mit der Schau an die Gründung des Betriebes vor 150 Jahren und beleuchtet die weiteren Entwicklungen bei der "Wiener Lokomotivfabrik" in Floridsdorf. Fotoaufnahmen, Schriften und sonstige Exponate vermitteln einen Eindruck vom Stellenwert des Unternehmens in der Vergangenheit. Phasenweise waren bis zu 1.500 Menschen in der Firma beschäftigt. Auch über Erzeugnisse der Fabrik in der Brünner Straße wird in der gefällig arrangierten Dokumentation berichtet. Von der Lok-Herstellung und der Anfertigung anderer Konstruktionen bis zu argen Schäden im Krieg und Geschehnissen in der Zeit des Wiederaufbaus reichen die Angaben. Mehr Infos: Telefon 0664/55 66 973 und E-Mail bm1210@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:

  • Bezirksmuseum Floridsdorf: www.bezirksmuseum.at
  • Lok-Fabriken (Wien Geschichte Wiki): www.geschichtewiki.wien.gv.at/Lokomotivfabriken
  • Lokomotivgasse - Lokomotivfabrik ("Das Rote Wien"): www.dasrotewien.at/seite/lokomotivgasse
  • Veranstaltungen im 21. Bezirk: www.wien.gv.at/bezirke/floridsdorf/